Total Coater Section Management

Total Coater Section Management

Störungen durch präventive Wartung reduzieren

Das Total Coater Section Management umfasst Revisionsarbeiten an unterschiedlichen Streichanlagetypen. So trägt es zur Verbesserung der Papierqualität sowie zur Reduzierung von Störungen bei.

Der Umfang der Wartungsarbeiten an einer Streichanlage ist abhängig von der Bauart (online, offline), der Auftragsart (JetFlow, Auftragswalze, etc.) sowie vom Auftragsmedium (Streichen, Leimen). Anhand von Wartungsplänen und Checklisten werden Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Dazu gehört unter anderem das Prüfen und Einstellen der Abrollung an einer Offline-Streichanlage sowie das Prüfen der Drehgelenke und der Klingenklemmung an den Coater-Stationen sowie der Lufttrocknung. Ausgebaute Teile werden durch kompetentes Voith-Fachpersonal überholt. Ein längerfristiger Servicekontrakt ermöglicht Vergleiche anhand der Historie, um schleichende Veränderungen aufzuzeigen. Optional sind auch Untersuchungen von Papierqualität, Vibrationen, Walzen, Antrieb und Auftragswerk möglich. Mit dem Total Coater Section Management erhält der Kunde ein umfangreiches Servicepaket, bei dem Instandhaltung und Bereitstellung von Ersatz- und Verschließteilen aus einer Hand erfolgt.

Das Total Coater Section Management wird an Streichanlagen unterschiedlichen Typs, inklusive der Jagenberg Streichanlage, eingesetzt, um Störungen zu reduzieren und die Papierqualität zu verbessern.