Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Turbokupplung Typ DTPKWL2

Die füllungsgesteuerte Turbokupplung Typ DTPKWL2 ist speziell für den rauen Einsatz am Strebförderer im untertägigen Kohlebergbau geeignet. Mit dieser Kupplung fahren Sie den Strebförderer geregelt an. Es sind beliebig viele Anfahrvorgänge in Folge möglich, um einen blockierten Förderer loszubrechen. Damit steigern Sie die Produktivität Ihrer Anlage.

Der hydrodynamische Kreislauf der Kupplung ist speziell für Ihren Kettenförderer ausgelegt. Die Kupplung begrenzt das Drehmoment im Antriebsstrang auf einen fest definierten Wert. Das schützt die Ketten und alle Antriebskomponenten vor Schäden. Die Verfügbarkeit des Strebförderers steigt und Instandhaltungskosten bleiben gering.

Die Kupplung arbeitet mit Wasser als nicht brennbares, umweltfreundliches Betriebsmedium. Zudem ist Wasser untertage immer verfügbar. Für die Kupplung sind keine zusätzlichen und kostenintensiven Explosionsschutz-Maßnahmen notwendig.
 

Ihr Kontakt

Voith Turbo GmbH & Co. KG
Anfahrkomponenten
Voithstraße 1
74564 Crailsheim, Deutschland

Vertrieb, Technische Beratung, Angebotserstellung
Tel. +49 7951 32-409
Fax +49 7951 32-213
anfahrkomponenten@voith.com

Service, Ersatzteile, Reparatur
Tel. +49 7951 32-1020
Fax +49 7951 32-554
vtcr-ait.service@voith.com

Notfall-Hotline (außerhalb der Geschäftszeiten)
Tel. +49 7951 32-599

Vorteile und Nutzen

  • lastfreier Motorhochlauf
  • sanftes Anfahren der Arbeitsmaschine
  • schützt den Antriebsstrang vor Überlast
  • dämpft Drehschwingungen im Antriebsstrang
  • unbegrenzte Anfahrvorgänge in Folge bei blockiertem Strebförderer
  • optimal eingestellte Drehmomentbegrenzung für Ihre Anlage
  • schont Systemkomponenten – die Lebensdauer Ihrer Anlage steigt
  • robust und unanfällig gegenüber Umwelteinflüssen
  • verschleißfreie Leistungsübertragung – geringer Wartungs- und Instandhaltungsaufwand
  • automatischer Belastungsausgleich bei Mehrmotorenantrieben schützt Ihre Motoren vor Überlastung
  • zeitlich gestaffeltes Hochfahren der Motoren entlastet das Stromnetz

Typische Einsatzbereiche

  • Strebförderer

Technische Daten

Typ Leistung bei 1500 min-1 Maximales Drehmoment
487 DTPKWL2 400 kW 7000 Nm
562 DTPKWL2 630 kW 9000 Nm

Typ L H B
487 DTPKWL2 1100 860 860
562 DTPKWL2 1100 860 860

Abmessungen in mm

Technische Informationen

Funktionsprinzip

 
Funktionsprinzip der hydrodynamischen Leistungsübertragung

Hydrodynamische Kupplungen über­tragen die eingeleitete mechanische Leistung über einen Flüssigkeitsstrom auf die Arbeits­maschine. Dies erfolgt durch zwei sich gegenüberstehende Schaufelräder. Das Primärrad (rot) ist mit dem Motor verbunden und wirkt wie eine Kreiselpumpe, das Sekundärrad (blau) ist mit der Arbeitsmaschine verbunden und wirkt wie eine Turbine. Je mehr Füllung sich im Arbeitsraum der Kupplung befindet, desto größer ist die übertragene Leistung. Durch die mechanische Trennung von Antriebs- und Abtriebsseite übertragen hydro­dynamische Kupplungen die Leistung verschleißfrei und dämpfen gleichzeitig Drehschwingungen und Drehmoment­stöße im Antriebsstrang.

Füllungsgest. Kupplungen

Bei füllungsgesteuerten Kupplungen verändert eine Regeleinrichtung das Übertragungsverhalten stufenlos. Dies geschieht durch Änderung des Füllungsgrads und erfolgt über eine Steuerung des Betriebsflüssigkeitszulaufs und -ablaufs über Ventile.

Füllungsgesteuerte Kupplungen haben einen externen Flüssigkeitskreislauf, der auch zur Kühlung dient. Dadurch haben diese Kupplungen eine sehr hohe Wärmekapazität, wodurch lange Anfahrvorgänge mit hohen Lasten realisierbar sind. Das steigert die Produktivität und Zuverlässigkeit Ihrer Anlage.

Füllungsgesteuerte Kupplungen sind beim Start vollkommen entleert und ermöglichen so einen lastfreien Motorhochlauf. Dies entlastet und schützt den Motor und das elektrische Netz.

Autom. Kühlkreislauf ACC (opt.)

Bei Schwankungen im Wasser Versorgungsnetz bietet Ihnen ACC die optimale Lösung. ACC sorgt immer für den optimalen Wasserfüllstand Ihrer Kupplung – eine stabile und hohe Leistungsübertragung ist dadurch sichergestellt. ACC generiert den Prozess zur Aufrechterhaltung der optimalen Füllmenge automatisch. Eine leichte und robuste Ventileinheit erleichtert die Ansteuerung der Kupplung erheblich. Die Bauweise des Ventils zeichnet sich durch einen sehr geringen Wartungsbedarf aus. Dies erhöht die Produktivität und Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlage. ACC ist sowohl für neue, als auch bestehende Kupplungen geeignet.

Engineering 

Voith liefert nicht nur Kupplungen, wir sind auch Ihr Engineering-Partner für kundenspezifische Antriebslösungen:

  • Projektieren von kompletten Antrieben
  • Auslegen der Kupplung für den optimalen Betrieb Ihrer Anlage
  • Analysieren und Optimieren des Betriebszustandes von Antrieben in bestehenden Anlagen (Retrofit)
  • Wir beraten Sie bei der Auswahl der optimalen Anfahrtechnologie
  • Systemkompetenz für alle Anlagen im Bergbau und der Schüttgutindustrie


Druckschriften

  • EG-Richtlinie ATEX 100a - Sichere Antriebslösungen mit Turbokupplungen in Explosionsgefährdeten Bereichen

    Download
  • Poster: Voith Turbokupplungen für explosionsgefährdete Bereiche

    Download
  • Füllungsgesteuerte Turbokupplungen

    Download
  • Hydrodynamische Kupplungen: Grundlagen, Merkmale, Vorteile

    Download
  • Innovative and Reliable Technology. Water-operated Fluid Couplings

    Download
  • Der automatische Kühlkreislauf für eine bessere Produktivität; Voith Turbokupplungen mit ACC

    Download
  • Multimedia-CD-ROM 'Füllungsgesteuerte Turbokupplungen TPKL und DTPKW'

    Download

RIGHT OFFCANVAS AREA