Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Turboregelkupplungen

Mit über 15.000 im Einsatz befindlichen Einheiten stellt die Voith Turbo­regelkupp­lung eine der am besten referenzierten Möglichkeiten zur Drehzahlregelung von Arbeitsmaschinen dar. Laufzeiten von vielen Jahrzehnten sind die Regel. Ihr Ein­satz­spektrum erstreckt sich von hocheffizienten Gas- und Dampf-Kombikraftwerken, über Raffinerien und anspruchsvolle Ölplattformen bis hin zu zahlreichen Ventilato­renanwendungen.

Aufgrund des hydrodynamischen Prinzips und eines einfachen Aufbaus zeichnen sich die Turboregelkupplungen durch eine hohe Zuverlässigkeit unter nahezu allen denkbaren Umgebungsbedingungen aus. Im Leistungsbereich von 100 kW bis 10.000 kW und bei Antriebsdrehzahlen bis zu 3.600 min-1 ermöglicht sie eine öko­nomische, exakte und stufenlose Regelung der Drehzahl der Arbeitsmaschine.

Ein verstellbares Schöpfrohr variiert die Kupplungsfüllung während des Betriebs stufenlos. Die Kupplungsfüllung bestimmt die übertragene Leistung und folglich die Drehzahl der Arbeitsmaschine. Diese Art der Drehzahlregelung ist einfach, dyna­misch und stabil. Die Drehzahl-Sollwertvorgabe erfolgt über ein 4 – 20 mA Einheits­signal. Dies und eine Schmierölpumpe, die von der Eingangs­welle mechanisch angetrieben wird, erhöhen die Zuverlässigkeit der Kupplung ganz erheblich. Dadurch steigern Sie die Produktivität Ihrer Maschine oder Anlage.

Planen Sie einen drehzahlgeregelten Antrieb im Leistungsbereich von 0,1 – 10 MW? Sprechen Sie mit uns. Gemeinsam suchen wir die beste Lösung.

Ihr Kontakt

Voith Turbo GmbH & Co. KG
Regelbare Antriebe
Voithstraße 1
74564 Crailsheim, Germany

Tel. +49 7951 32-261
Fax +49 7951 32-650
vs.drives@voith.com

 

Service, Ersatzeile, Reparatur
Tel. +49 7951 32-1666
Fax  +49 7951 32-903
coupling-service@voith.com

Service Helpline (24/7)
Tel. +49 7951 32-1616

Technische Daten

Leistung 100 – 10.000 kW
Design
  • horizontal
  • vertikal
Gehäuse
  • Gussgehäuse
  • Schweißgehäuse
Lager
  • Wälzlager
  • Gleitlager
Motordrehzahlen für alle Standard-Motordrehzahlen geeignet

Vorteile und Nutzen

  • Seit 1952 bauen wir Turboregelkupplungen. Sie sind praktisch überall einsetzbar – egal, ob arktisches, tropisches oder Wüstenklima. Für explosionsgefährdete Bereiche ist eine spezielle Ausführung erhältlich. Dank einer kompakten und robusten Bauweise ist die Regelkupplung gegen äußere Einflüsse bestens geschützt. Damit erhöhen Sie die Zuverlässigkeit Ihrer Maschine oder Anlage.
  • Die Leistungsaufnahme des Antriebsmotors ist bei reduzierter Drehzahl geringer als bei starrer Drehzahl mit Drosselregelung. Dadurch sparen Sie Energie und senken Ihre Betriebskosten.
  • Dank der verschleißfreien hydrodynamischen Leistungsübertragung sind die Wartungskosten gering mit langfristig planbaren Wartungsintervallen. Im Ver­gleich zu elektronisch drehzahlgeregelten Antriebsystemen sind während der gesamten Lebensdauer keine zusätzlichen Investitionen nötig.
  • Ein lastloser Motorhochlauf und eine sanfte Beschleunigung der Arbeits­maschine führen zu weniger Belastungen im gesamten Antriebsstrang. Drehschwingungen und Drehmomentstöße dämpft die hydrodynamische Regelkupplung ebenfalls und schützt so Motor und Arbeitsmaschine. Damit verlängert sich die Lebensdauer des Antriebs und der Arbeitsmaschine.
  • Das Schmieröl-System der Voith Turboregelkupplung kann auch Motor und Arbeitsmaschine zu jeder Zeit mit Öl versorgen. Sie sparen Platz und Kosten.

Typische Einsatzbereiche

Energieerzeugung

  • Kesselspeisepumpen
  • Gebläseantriebe
  • Kühl- & Kondensatpumpen

 Öl & Gas

  • Pipelinepumpen
  • Rohölpumpen

Technische Informationen

Aufbau und Funktion

  • Voith Turboregelkupplungen sind Strömungskupplungen. Sie verbinden die Antriebsmaschine – meist einen Elektromotor – mit der jeweiligen Arbeits­maschine.
  • Die Strömungsenergie der Arbeitsflüssigkeit überträgt die Leistung. Die Arbeits­flüssigkeit strömt in einer geschlossenen Arbeitskammer zwischen dem Pumpen­rad (verbunden mit der Antriebswelle) und dem Turbinenrad (verbunden mit der Abtriebswelle).
  • Der Füllgrad der Kupplung ist über das Schöpfrohr während des Betriebs zwischen 0 % und 100 % einstellbar. Dadurch ist eine exakte und stufenlose Drehzahlregelung der Arbeitsmaschine möglich.
  • Der Regelbereich hängt von der Lastcharakteristik (Verhältnis von Drehmoment zu Drehzahl) ab.

1 Pumpenrad
2 Turbinenrad
3 Schale
4 Schöpfrohrgehäuse
5 Schöpfrohr
6 Kühler
7 Ölpumpe
8 Ölwanne

3D-Schnittbild




Druckschriften

  • Damit die Drehzahl stimmt. Voith Turboregelkupplungen

    Download
RIGHT OFFCANVAS AREA