Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Dampfturbinen-Regler TurCon DTm

Dampfturbinen-Regler, Digitalregler für Dampfturbinen mit einem oder zwei Regelventilen, Dampfturbinenregelung

Der TurCon DTm ist ein parametrierbarer, digitaler Regler für Dampfturbinen  aller Leistungsklassen. Er unterstützt alle gängigen Regelmodi – von der Drehzahlregelung über die anspruchsvolle Frequenzregelung bis hin zur kom­plexen Entnahmedruckregelung. Der Regler ist "pre-engineered", das heißt er ist nach dem Anschließen und Parametrieren betriebsbereit.

 

Der Regler ist mit erprobter, industrietauglicher Standard-Hardware modular auf­gebaut. Eine einheitliche Software und ein durchgängiges, intuitives Bedienkonzept machen den TurCon DTm zu einem Turbinenregler modernster Art. Sie erhalten eine zuverlässige Plug-and-Play-Lösung mit optimal aufeinander abgestimmten Komponenten. Zudem hat der TurCon DTm ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Integration in ein übergeordnetes Leitsystem lässt sich mit der Profibus-DP-Schnittstelle leicht realisieren. Außerdem besitzt der TurCon DTm mit einem TFT-LCD-Bedienpanel eine komfortable und zeitgemäße HMI-Schnittstelle mit Touch­screen-Bedienoberfläche. Die Konfiguration und Parametrierung des Reglers erfolgen über das Bedienpanel oder optional über einen PC.

Der TurCon DTm ist in drei Ausführungen erhältlich:

  1. Standard:
    alle Hardware-Komponenten, verdrahtet in einem Schaltschrank incl. Software.
  2. OEM-Version:
    CPU, Speicherkarte und LCD-Bedienpanel, nicht verdrahtet incl. Software.
  3. Retrofitter-Version:
    alle Hardware-Komponenten ohne Schaltschrank, nicht verdrahtet incl. Software.

Ihr Kontakt

Voith Digital Solutions GmbH
Actuators and Governors
Voithstraße 1
74564 Crailsheim, Germany

Tel. +49 7951 32-470
Fax +49 7951 32-605
turcon@voith.com

Technische Daten

Betriebsspannung 21 – 28 VDC
Umgebungstemperatur 0 – +40 °C
Abmessungen 500 x 500 x 210 mm
HMI 7"-TFT-LCD-Bedienpanel mit Touchscreen-Bedienoberfläche
Schutzart IP 65
Kommunikation
  • Profibus DP
Optional:
  • Ethernet (Modbus TCP oder OPC)
  • CAN
Konfiguration und Parametrierung
  • Über Bedienpanel
  • Optional über PC-Konfigurator
Eingänge
  • 8 x Digital (physikalisch, LOW: 0 – 5 VDC,
    HIGH: 13 – 28 VDC)
  • 32 x Digital (virtuell via Profibus)
  • 6 x Analog (physikalisch, 4 – 20 mA, Ein­gangs­impedanz 50 Ohm, über 3-Wege-Trenn­verstärker, Messbereich 0 – 20,5 mA, Auflösung 14 Bit, Drahtbruch­erkennung bei Strom < 1,185 mA)
  • 16 x Analog (virtuell via Profibus)
  • 2 x Frequenz (für Drehzahl­aufnehmer, nur aktive Drehzahl­sensoren, Messbereich 0,05 – 20 kHz, Kurzschluss- und Drahtbruch­überwachung)
Ausgänge
  • 8 x Digital (Relais, 6 A @ 24 V)
  • 32 x Digital (virtuell via Profibus)
  • 4 x Analog (physikalisch, 4 – 20 mA, Bürden­wider­stand < 500 Ohm, Auflösung 16 Bit, kanalweise potentialgetrennt)
  • 16 x Analog (virtuell via Profibus)
Arbeitsmaschinen
  • Pumpen, Kompressoren, Gebläse etc.
  • Generatoren
Reglungsarten bei Pumpen, Kompressoren, Gebläsen etc.
  • Drehzahlregelung
  • Entnahmedruckregelung
Reglegungsarten bei Generatoren
  • Drehzahlregelung
  • Frequenzregelung
  • Leistungsregelung
  • Vordruckregelung
  • Gegendruckregelung/Abdampfdruckreglung
  • Entnahmedruckregelung
Sonstiges
  • Kalt/Warm-Anfahrmodus
  • Anfahrrampe mit max. 12 Stützpunkten (Critical Speed Avoidance)
  • Max. 8 konfigurierbare Begrenzer:
    • min. Ausgangsdruckbegrenzer
    • max. Ausgangsdruckbegrenzer
    • min. Leistungsbegrenzer
    • max. Leistungsbegrenzer
    • min. Vordruckbegrenzer
    • max. Vordruckbegrenzer
    • max. Drehzahlbegrenzer
    • max. Radkammerdruckbegrenzer
  • Externer analoger Sollwert
  • Simulations-Modus
  • Softwarepaket zur Regelparameteroptimierung optional

Typische Einsatzbereiche

  • Regelung von Dampfturbinen, die Kompressoren, Pumpen, Gebläse und andere Arbeitsmaschinen antreiben
  • Regelung von Dampfturbinen, die Generatoren antreiben
  • Upgrade/Retrofit von mecha­nischen Dampfturbinenreglern
  • Upgrade/Retrofit von analogen Dampf­­turbinen­reglern, insbesondere
    • Voith TurCon A
    • Siemens / KKK SC800
    • MAN / GHH Turbolog EKU
    • Dresser Nadrowski / M+M / AEG Kanis / ABB CTn, CTp und CTf
  • Upgrade von Dampfturbinenreglern Woodward 505 und Woodward 505E

Vorteile und Nutzen

Merkmale Vorteile Nutzen
  • Freie Konfiguration und Para­me­trie­rung des Reglers für Dampfturbinen mit einem oder mit zwei Regelventilen.
  • Einfaches Sichern und Laden der Konfi­guration und der Parameter.
  • Der Turbinenregler hat eine hohe Flexibilität und ist für alle Standard-Applikationen von Industrie-Dampf­turbinen geeignet.
  • Der Regler ist mit einer einheitlichen Software "pre-engineered".
  • Datensätze mit der Konfiguration und den Parametern sind wiederver­wendbar.
  • Die Integration des Reglers in Ihre Anlage ist einfach, schnell und kostengünstig realisierbar.
  • Der Regler ist sowohl für Neu­an­lagen als auch für die Mo­derni­sierung bestehender Anlagen geeignet.
  • Ihr Aufwand und die Kosten für die Inbetriebnahme sind gering.
  • 7-Zoll-TFT-LCD-Bedienpanel mit intuitiver Touchscreen-Bedien­oberfläche.
  • Die HMI-Schnittstelle ist komfortabel und zeitgemäß.
  • Alle relevanten Parameter lassen sich vor Ort variieren und visualisieren.
  • Ihr Bedienpersonal braucht nur wenig Zeit zur Ein­arbeitung.
  • Sie haben vor Ort eine schnelle und aussagekräftige Pro­zess­visuali­sierung und -überwachung.
  • Modularer Aufbau mit erprobter, indus­trie­tauglicher Standard-Hardware.
  • Alle Elektronikkomponenten in einem Schaltschrank integriert.
  • Der TurCon DTm ist eine Plug-and-Play-Lösung, die nach dem Anschließen und Parametrieren betriebsbereit ist.
  • Die Komponenten des Regel­systems sind optimal aufeinander abgestimmt.
  • Ihr Regelsystem hat eine hohe Betriebssicherheit und ist servicefreundlich.
  • 2 Drehzahlsensoren anschließbar.
  • Die Drehzahlmesseinrichtung ist fehlertolerant und hat eine gute Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.
  • Sie haben einen Sicherheitsgewinn in Ihrer Anlage und minimieren das Risiko für Ausfallzeiten und Folgeschäden.
  • Integrierte Überwachung der Drehzahlsensoren.
  • Fehler im Drehzahlerfassungs­system lassen sich in Echtzeit erkennen.
  • Anzeige der aktuellen Regler- und Sensor-Zustände mit aussagekräftiger Symbolik.
  • Archivierung der letzten 1.000 Status-, Warn- und Alarmmeldungen.
  • Prozessverläufe und Störungen im Prozess lassen sich leicht erkennen und nach­vollziehen.
  • Sie optimieren schnell und gezielt Ihren Prozess.
  • Die Anlagenverfügbarkeit, die Produktqualität und nicht zuletzt die Produktivität steigen.
  • Konfiguration und Parametrierung über das Bedienpanel oder optional über einen PC.
  • Der Regler lässt sich flexibel bedienen.
  • Sie sparen Zeit und Kosten bei der Inbetriebnahme.
  • Einzelne Parameter lassen sich im Betrieb schnell und einfach an­passen.
  • Simulationsmodus.
  • Die grundsätzliche Richtigkeit der Konfiguration und Parametrierung des Turbinenreglers lässt sich effektiv überprüfen.
  • Eine Vorabsimulation erleichtert Ihnen die Inbetriebnahme und verkürzt die Inbetriebnahmezeit.
  • Eine Fehlbedienung des Reglers und dadurch verursachte Schäden sind deutlich unwahrscheinlicher.
  • Multilevel-Passwortschutz.
  • Die Bedienung des Reglers ist optimal abgesichert.
  • Ihre Turbinenregelung ist sicher und Fehlbedienungen werden verhindert.
  • Optionales Softwarepakt zur Regelparameteroptimierung.
  • Die Regelkreise und deren Regel­güte lassen sich mit diesem Tool schnell optimieren.
  • Sie sparen Kosten durch eine kürzere Inbetriebnahmezeit.
  • Die Prozess­qualität ist hoch.

Anwendungsbeispiel
RIGHT OFFCANVAS AREA