Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Voith Steuerungs-Systeme

Das Antriebssystem aus einer Hand

Als Spezialist für Antriebe bietet Voith das Komplettpaket aus einer Hand und damit eine Vielzahl an passenden Steuerungen. Die Steuersignale können mechanisch oder elektronisch übertragen werden. Das jeweilige System ist exakt auf den Antrieb und die Einsatzbedingungen abgestimmt, was ein komfortables Steuern und effizientes Betreiben des Schiffes garantiert.

Seit Jahren ausgezeichnet: Voith Propulsionssysteme treiben alle Arten von Schiffen weltweit an. Zum individuellen Antriebssystem bietet Voith die passende Steuerung – elektronisch oder mechanisch.

 

Elektronische Steuerung

Für Voith Schneider Propeller und Voith Radial Propeller bietet Voith eine elektronische Steuerung bestehend aus modularer Hardware- und Software-Architektur mit zahlreichen Steuerungsfunktionen und standardisierten Schnittstellen. Schnelle Ansteuerung und exakte Kontrolle der Antriebe, Ferndiagnose via Internet und ergonomisch geformte Bedienelemente sind nur einige der Eigenschaften, die diese Steuerung bietet.

 

 

Mechanische Steuerung

Absolut zuverlässig sowie einfach zu bedienen und zu warten – dafür steht seit Jahrzehnten die mechanische Steuerung von Voith. Sie kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn der Weg zwischen Steuerhaus und Antrieb sehr kurz ist, wie bei Voith Wassertreckern. Via Stellgerät können elektronische Zusatzfunktionen, wie die Autopilot-Funktion, integriert werden. Zahlreiche optionale Komponenten, beispielsweise Servo-Hilfsmotoren, können darüber hinaus für höheren Bedienkomfort angeboten werden.

 

Ihr Kontakt

Voith Turbo GmbH & Co. KG
Alexanderstraße 2
89522 Heidenheim, Germany

Postfach 2011
89510 Heidenheim, Germany

Tel. +49 7321 37-4099
Fax +49 7321 37-7580
vspmarine@voith.com

Downloads


 

Elektronische Steuerung

Antriebe exakt und effizient kontrollieren

Mit der elektronischen Steuerung bietet Voith als Systemlieferant das Gesamtpaket für den Antrieb. Die modular aufgebaute Steuerung ist exakt auf die Eigenschaften der bewährten Voith Antriebe Voith Schneider Propeller (VSP) und Voith Radial Propeller (VRP) abgestimmt – aufwändige Schnittstellen-Abstimmungen entfallen. Dies sorgt für geringere Inbetriebnahme-Kosten und kurze Inbetriebnahmezeiten. Die elektronische Steuerung kommt vor allem dort zum Einsatz, wo exakt positioniert werden muss – beispielsweise bei Bohrinselversorgern, Schiffen für die Errichtung und den Service von Offshore-Windanlagen, Schleppern auf Basis des RAVE-Konzepts und Doppelendfähren.

Die elektronische Steuerung steht für niedrigen Kraftstoffverbrauch, denn sie gibt kraftstoffsparende Fahrempfehlungen. Zahlreiche elektronische Steuerungsfunktionen und Schnittstellen zu anderen Systemen ermöglichen die exakte Ansteuerung und Kontrolle der Antriebe sowie die Ferndiagnose via Internet. Zur Antriebsüberwachung zeichnet die Steuerung alle Daten und Zustandsmeldungen auf. Das Monitoring kann auf der Brücke sowie im Maschinen- oder Propellerraum erfolgen. Offene Schnittstellen zu Fremdsystemen sichern die Integration bereits vorhandener Systeme. Die Kommunikation erfolgt über CAN-Bus, Modbus TCP/IP, Modbus RTU, Profibus DP oder NMEA.

Die Bedienkomponenten wie Joystick, Steuerrad oder Fahrtgeber sind ergonomisch nach neusten Erkenntnissen der Forschung gestaltet. Sie vervollständigen den Komfort, den die Steuerung bietet.

Die individuelle Steuerungslösung zum exakten Positionieren: die elektronische Steuerung bestehend aus modularer Hard- und Software-Architektur.


 

Mechanische Steuerung

Sicher, einfach und zuverlässig steuern

Über ein Schub-/Zug-Gestänge oder Drehwellen überträgt die mechanische Steuerung die Steuersignale zum Antrieb. Die mechanische Steuerung ist einfach zu warten und zu bedienen und kommt dort zum Einsatz, wo Steuerhaus und Propeller nah beieinander liegen, beispielsweise bei den meisten Voith Wassertreckern.

Der ergonomisch geformte Steuerstand ist passend zum jeweiligen Antrieb ausgestattet. Für die Steuerung des Voith Schneider Propellers beispielsweise mit Steuerrad für die transversalen Bewegungen und Fahrthebeln für die Längsbewegungen. Damit lassen sich Schubgrösse und Schubrichtung einfach vorgeben.

Mit optionalen Komponenten, wie einem zweiten Steuerstand, wird die mechanische Steuerung von Voith nahezu allen Ansprüchen gerecht. Die optimale Laufruhe des Fahrhebels gewährleistet beispielsweise ein optionaler Servo-Hilfsmotor. Außerdem sind via Stellgerät weitere elektronische Schnittfunktionen, wie die Autopilot-Funktion, integrierbar.

Im Betrieb seit Jahrzehnten bewährt: Die mechanische Steuerung kommt beispielsweise bei den meisten Voith Wassertreckern zum Einsatz.


 

Voith Rollstabilisierung (nur für elektronische Steuerung)

Kein Rollen auch bei hohen Wellen

Voith Schneider Propeller stehen für präzises, sicheres und effizientes Manövrieren. Ist das Schiff darüber hinaus mit einer elektronischen Steuerung sowie mit der intelligenten Voith Rollstabilisierung (VRS) ausgestattet, gleichen die VSP sogar bis zu 90 Prozent der Rollbewegungen des Schiffs aus. Dies ist sowohl im Stillstand als auch bei voller Fahrt möglich. So können beispielsweise Bohrinselversorger auch bei starkem Seegang weiterarbeiten. Mit den reduzierten Bewegungen an Bord erhöht sich gleichzeitig die Sicherheit und der Komfort für Besatzung und Passagiere – ob auf einem Arbeitsschiff, einer Fähre oder einer Yacht.

Schubgröße und Schubrichtung müssen zur Rollstabilisierung schnell vorgegeben werden können. Die elektronische Steuerung und das VRS-Modul machen dies auf der Basis der physikalischen Eigenschaften des Voith Schneider Propellers möglich. Automatisch erzeugt der VSP ein Gegenmoment zur Wellenbewegung und gleicht so die Rollbewegung nahezu vollständig aus.


 

Voith Schulung Steuerung

Theorie und Praxis stellen optimale Bedienung sicher

Die elektronische Steuerung bietet zahlreiche Steuerungs- und Assistenzfunktionen. Zudem ist sie individuell auf das jeweilige Schiff und den Antrieb abgestimmt.
Gut geschultes Personal stellt sicher, dass die Steuerung effizient und kraftstoffsparend genutzt wird. Deshalb bietet Voith individuell abgestimmte Schulungen an.

Praktische Fragen wie „Wie steuere ich am effizientesten?“ oder „Wann unterstützt mich welche Funktion?“ sind genauso Bestandteil der Schulung wie theoretisches Wissen rund um die Steuerung und ihre Bedienelemente. Der praktische Teil der Schulung erfolgt entweder am Voith Simulator oder direkt auf der Schiffsbrücke des Kunden.


 

Voith Simulator

Praxiserfahrung nicht nur auf hoher See

Am Voith Simulator können verschiedene Manöver simuliert werden. Dazu steht ein kompletter Steuerstand zur Verfügung. Eine Software setzt die Steuersignale entsprechend der elektronischen Steuerung um. Monitore zeigen dazu den Blick von der Brücke auf die realitätsnah modellierte Umgebung. Geschwindigkeit, momentane Einstellungen des Antriebs sowie der Brennstoffverbrauch werden ebenfalls angezeigt.

Der Voith Simulator kommt unter anderem bei Trainings und Schulungen für nautisches Personal zum Einsatz. Bei dieser praktischen Anwendung stehen die effiziente Nutzung des Antriebs und damit die richtige Bedienung der Steuerung im Fokus. Darüber hinaus kann kraftstoffarmes Steuern genauso geprobt werden, wie Verhaltensweisen, die Unfälle vermeiden. Der Simulator unterstützt zudem dabei, komplexe Projekte im maritimen Umfeld, wie beispielsweise Hafenerweiterungen, zu planen.

RIGHT OFFCANVAS AREA