Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Hirth-Verzahnungen an Kundenbauteilen

Die Hirth-Verzahnung ist ein Maschinenelement, das in vielen Bereichen des Maschinenbaus Wellen, Räder, Scheiben und Kurbeln miteinander verbindet und exakt positioniert. Als Werkstoffe sind nicht nur Metalle, sondern auch Kunststoffe denkbar. Zudem ist die Hirth-Verzahnung ein leicht lösbares Verbindungselement.

Aber es gibt noch weitere Anwendungen. Beispielsweise lassen sich komplexe einteilige Schmiedeteile durch mehrere und weniger komplexe ersetzen. Mit Hirth-Verzahnungen verbinden Sie diese Teile hochfest und präzise.

Wir fertigen die Voith Hirth-Stirnverzahnungen an Ihren Bauteilen – bis zu einem Durchmesser von 1.600 mm und mit Durchlaufzeiten von wenigen Werktagen. Dazu bieten wir Ihnen wichtige Engineering-Dienstleistungen beim Design der Bauteile: Wir beraten Sie bei der Konstruktion und berechnen die Hirth-Verzahnung. Falls gewünscht, übernehmen wir auch Aufgaben zur Qualitätssicherung.

Sie haben bei der Entwicklung Ihres Produkts von Anfang an einen zuverlässigen Partner mit professionellem Fachwissen in der Auslegung und Fertigung von Hirth-Verzahnungen. Das spart bei der Produktentwicklung und in der späteren Produk­tion viel Zeit und Geld.

Ihr Kontakt

Voith Turbo Schneider Propulsion GmbH & Co. KG
Hirth-Verzahnungen (aemom)
Alexanderstraße 18
89522 Heidenheim, Germany

Tel. +49 7321 37-4602
Fax + 49 7321 37-9714
hirth@voith.com

Technische Daten

Drehmomente bis 1 5.000 kNm
Durchmesser der Teile bis 1.600 mm
Gewicht der Teile bis 4.500 kg
Länge der Teile bis 4.500 mm
Anzahl der Zähne max. 720
Teilgenauigkeit 1 – 2 Winkelsekunden
Wiederholgenauigkeit < 0,001 mm
Rund- und Planlaufabweichung < 0,01 mm
Zentrierung selbstzentrierend

Vorteile und Nutzen

  • Wir bieten Ihnen einen Rundum-Service: Konstruktionsberatung, Berechnung, Fertigung und Qualitätssicherung – alles aus einer Hand. Sie haben einen kom­petenten Partner für alle Fragen zur Hirth-Verzahnung.
  • Die Voith Hirth-Verzahnung ist spielfrei und hat eine hohe Drehmomentkapazität. Das heißt bei vergleichsweise geringem Durchmesser lassen sich sehr hohe Drehmomente übertragen. Sie sparen kostbaren Bauraum in Ihrer Konstruktion.
  • Die hohe Teilgenauigkeit und Wiederholgenauigkeit machen die Voith Hirth-Verzahnung zu einem idealen Positionierelement – zum Beispiel im Werk­zeug­maschinenbau und allgemeinen Maschinenbau. Damit positionieren Sie Ihre Werkstücke oder Produkte formschlüssig und mit höchster Präzision. Sie produzieren Teile mit höchster Qualität bei maximaler Produktivität.
  • Mit einer Hirth-Verzahnung haben Sie ein leicht lösbares Verbindungs- und Positionierelement. Die Montage und Demontage sind einfach, schnell und brauchen wenig Zeit. Damit reduzieren Sie Kosten beim Zusammenbau Ihrer Maschine und später bei Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten.
  • Bei der Montage zentrieren sich die Teile selbst. Sie sparen Kosten für aufwän­dige Ausrichtarbeiten.
  • Die Demontage der Verbindung braucht weinig Raum, lediglich den Raum der Zahnhöhe. Das vereinfacht Instandhaltungsarbeiten und senkt die Kosten dafür.
  • Wir fräsen und härten die Zähne mit speziell entwickelten Verfahren. Die Voith Hirth-Verzahnung hat eine sehr lange Lebensdauer und ist wartungsfrei. Das reduziert die Lebenszykluskosten Ihrer Maschine.

Typische Einsatzbereiche

  • Wellen und Räder in Getrieben, Pumpen, Ventilatoren, Kompres­soren und Turbinen
  • Rundschalttische, Revolverköpfe und Scheibenrevolver in Werkzeug­maschinen
  • Verbindungen in Gas- und Dampf­turbinen
  • Flanschverbindungen an Wellen
  • Verbindungen in der Messtechnik, Robotertechnik und Medizintechnik
  • Verbindungen in der Luft-und Raum­fahrttechnik
  • Kurbelwellen
  • Substitution von komplexen ein­teiligen Schmiedeteilen

Technische Informationen

Die Hirth-Verzahnung ist eine Stirnzahnkupplung mit radialer Verzahnung. Das übertragene Drehmoment ist proportional zur Umfangskraft. Die Keilflächen der Zähne übertragen formschlüssig einen Großteil der Umfangskraft. Spannmittel, wie zum Beispiel Tellerfedern, Hydrozylinder oder Verschraubungen, bringen die erforderliche Axialkraft auf.

Die Verzahnung spart Bauraum und Gewicht. Sie überträgt große Drehmomente und übernimmt gleichzeitig die Zentrierung der Teile. Die Verbindungskupplung ist spielfrei und für wechselnde Belastungen geeignet. 

Engineering

Engineering-Dienstleistungen

 

  • Konstruktionsberatung
  • Fertigungsberatung
  • Berechnungen
  • Qualitätssicherung

Druckschriften

    • Das Original. Voith Hirth-Verzahnungen

      Download
    • Voith Hirth-Stirnverzahnung, Normringe und Zahnringe

      Download

    Anwendungen

    RIGHT OFFCANVAS AREA