Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
20.03.2018

Voith präsentiert den neuen autarken Servoantrieb CLSP: Kompakteres Design und höhere Effizienz

  • Der neue autarke Servoantrieb CLSP besticht durch seine kompakte Baugröße und hohe Energieeffizienz
  • Der Antrieb setzt auf eine automatische, lastabhängige Umschaltung und reduziert damit die Anschlussleistung
  • Die verbaute Sensorik bietet die Basis für die vollständige Integration in automatisierten Fertigungs-/Produktionsanlagen
Der neue autarke Servoantrieb CLSP besticht durch seine kompakte Baugröße und Energieeffizienz.

Rutesheim. Voith präsentiert den neuen autarken Servoantrieb CLSP (Closed Loop 4Q Pump), eine hydraulische Linearachse aus der Voith-Produktfamilie autarker Antriebe. Charakteristisch für autarke Servoantriebe von Voith sind die hohe Energieeffizienz, Überlastsicherheit und ihr nahezu verschleißfreier Betrieb. Dabei verfügt der Antrieb CLSP zusätzlich über eine automatische, lastabhängige Umschaltung der hydraulischen Übersetzung. Damit wird die Anschlussleistung des Antriebs deutlich reduziert, die Baugröße des Motors und des Umrichters fällt somit kompakter aus.

Der Servoantrieb CLSP ist für alle direkten Linearbewegungen einsetzbar, insbesondere wenn Dynamik, Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit entscheidend sind. Durch die Schnelligkeit des Antriebs können Anlagenbetreiber mit signifikanten Produktivitätssteigerungen rechnen. Der Antrieb arbeitet mit einer Arbeitskraft von bis zu 500 kN und kombiniert dabei Schnelligkeit mit außerordentlicher Robustheit, welche sich in Wartungsintervallen von drei Jahren oder respektive 20.000 Betriebsstunden zeigt. Typische Einsatzgebiete des CLSP sind die Automatisierung von Linearbewegungen aller Art, Handling von Bauteilen und Maschinen mit Biege-, Trenn- und Formprozessen.

Der CLSP besteht aus drei Hauptkomponenten: Servomotor, 4Q-Innenzahnradpumpe und ein direkt gekoppelter Hydraulikzylinder. Für den Betrieb des autarken Antriebs sind kein Hydraulikaggregat und kein Öltank erforderlich, weshalb alle Komponenten direkt in den Servoantrieb integriert werden können. Der Antrieb ist zudem für Kraft- und Positionsregelung geeignet. Die verbaute Sensorik bietet außerdem jetzt schon die Basis für eine vollständige Integration in automatisierten Fertigungs- oder Produktionsanlagen.

Über das Unternehmen
Voith Turbo, ein Konzernbereich von Voith, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen, Systeme und zukunftsweisende Serviceleistungen. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologien und die umfassenden Kompetenzen von Voith Turbo.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Stefanie Gerstenlauer

Manager Media & Communication EMEA, Key Account Voith Turbo

 

t +49 7321 37-2209

RIGHT OFFCANVAS AREA