Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
23.04.2018

Systemwelt für die digitale Industrie: Voith präsentiert digitale Angebote auf der Hannover Messe

  • Voith Digital Solutions und Voith Robotics als Teil des Voith-Gesamtsystems für die digitale Industrie
  • Mehrwert aus Big Data für Industrieunternehmen gewinnen
  • Automatisierungslösungen mit intelligenten Kleinrobotern für Kunden weltweit
Hannover/Heidenheim. Auf der Hannover Messe 2018 stellt Voith zum ersten Mal seinen digitalen Geschäftsbereich Voith Digital Solutions sowie das neu gegründete Gemeinschaftsunternehmen Voith Robotics – A Voith and Franka Emika Company vor. Damit verfolgt Voith weiterhin konsequent sein Ziel, ein eigenes Netzwerk der digitalen Kompetenzen zu entwickeln und eine ganze Systemwelt für die digitale Industrie anzubieten. 

Mit Voith Digital Solutions bündelt das international agierende Technologieunternehmen seine langjährige Automatisierungs- und IT-Expertise. Das umfassende Portfolio reicht von traditionellen Automatisierungslösungen über cloudbasierte IoT-Anwendungen bis hin zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. In Hannover zeigt Voith unter dem Motto „Value-driven Intelligence“, wie die Datenspezialisten 150 Jahre Industrieerfahrung nutzen, um Kunden beim digitalen Wandel zu unterstützen. Unter anderem werden auch die neue, von Voith entwickelte IIoT-Plattform OnCumulus präsentiert, die als strukturierte Datendrehscheibe dient, sowie industrie-spezifische Applikationen. Auf dem Messestand erleben Besucher Lösungen und Anwendungsbeispiele aus den Branchen Prozessindustrie, Energie sowie Transport und Automotive. 

Ein weiterer Teil der Präsenz von Voith auf der Hannover Messe ist Voith Robotics. Das Unternehmen soll Systemanbieter für robotergestützte Automatisierungslösungen werden. So werden sowohl lernfähige Leichtbauroboter von Franka Emika, wie auch zugehörige Softwarelösungen, Apps, Dienstleistungen und Prozessberatung für weltweite Kunden aus verschiedenen Industrien und Märkten entwickelt und angeboten. 

Wie der Leichtbauroboter „Panda“ in Kombination mit Roboter-Apps häufig anfallende aber meist monotone Aufgaben wie feinfühliges Stecken oder Schrauben automatisiert durchführt, können Besucher ebenfalls am Stand von Voith erleben (Stand 16, Halle 7). 

Weitere Bausteine der digitalen Systemwelt von Voith sind das Voith Innovation Lab, das sich auf die Entwicklung und Skalierung digitaler Geschäftsmodelle und Produktlösungen fokussiert, sowie die Partnerschaft mit dem Digital-Dienstleister Ray Sono. Gemeinsam mit Ray Sono werden vor allem industrienahe Digitalisierungslösungen wie virtuelle Maschinen und Anlagen entwickelt.  

Industrie 4.0 in Kombination mit Antriebstechnik
Neben Voith Digital Solutions und Voith Robotics wird der Technologiekonzern wie auch in den Jahren zuvor mit seinem Geschäftsbereich Voith Turbo auf der Hannover Messe vertreten sein. Hier werden dynamische Hydrauliksysteme, autarke Servoantriebe und Pumpentechnologie vorgestellt. Besucher finden den Stand B28 in Halle 23.

Über Voith
Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Lars A. Rosumek

​Voith GmbH & Co. KGaA

Senior Vice President Group Communication

89522 Heidenheim Deutschland

 

t +49 7321 37-3879

f +49 7321 37-7107

RIGHT OFFCANVAS AREA