Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
12.07.2018

Mehr Transparenz, Effizienz und Sicherheit durch Virtual Reality Solutions by Voith Paper

  • Neue Papiermaschine bereits in der Planungsphase erlebbar 
  • Bessere Lerneffekte dank maßgeschneiderter, interaktiver Trainingsprogramme auch für existierende Maschinen
  • Know-how-Erwerb in sicherer, virtueller Umgebung
Dank neuer Virtual-Reality-Technologie wird die eigene individuelle Papiermaschine schon in der Planungsphase erlebbar.
Heidenheim/Frankfurt, Deutschland. Am 26. Juni stellte Voith im Rahmen der ZELLCHEMING-Expo 2018 mit Virtual Reality Solutions by Voith Paper ein neues, intelligentes Serviceangebot vor. Papierherstellern bietet das die Möglichkeit, ihre neue Anlage in der Virtual Reality abbilden zu lassen. Kunden von Voith können damit über den gesamten Lebenszyklus von mehr Transparenz, Effizienz und Sicherheit bei der Papierproduktion profitieren.

Mit Virtual Reality Solutions by Voith Paper haben Papierhersteller die Möglichkeit, ein digitales Abbild ihrer individuellen neuen Maschine zu erhalten. Ob am Monitor oder noch realistischer mit Virtual-Reality-Brille wird ihre Anlage erlebbar, bevor sie gebaut ist. Dies erleichtert die Konfiguration der Maschine und die Entwicklung der Infrastruktur etwa für Stoffaufbereitung, Gebäude und Zuwege in der Planungsphase wesentlich. Die Information von Stakeholdern wird deutlich einfacher, wenn die Eigenschaften und Funktionen einzelner Bauteile sowie der gesamten Maschine realistisch dargestellt werden können – und das, an jedem Ort der Welt.

Mit Virtual Reality by Voith Paper können sich Papierhersteller bereits in der Planungsphase mit ihrer Papiermaschine vertraut machen.
So wird die Zeit bis zur Inbetriebnahme mit Virtual Reality Solutions by Voith Paper effektiv genutzt. Anlagenführer, Wartungsmannschaft und Manager lernen die Maschine inklusive des in der Realität nicht unmittelbar zugänglichen Innenlebens kennen und bauen Know-how auf. Virtuelle Trainingsprogramme erlauben es, schon Erfahrung mit dem Betrieb zu erwerben, obwohl Ihre Papiermaschine noch nicht installiert ist. Das Training in der virtuellen Realität beschränkt sich nicht nur auf visuelle Wahrnehmung, sondern geht einher mit realistischer Geräuschkulisse, dem Bewegen entlang der ganzen Maschine und dem Ausführen einzelner Handgriffe per Controller. Durch das Ansprechen gleich mehrerer Sinneswahrnehmungen können deutlich bessere Lerneffekte erzielt werden.
In virtuellen Trainingsprogrammen werden Wartungsvorgänge vorab in sicherer Umgebung erprobt.
Auch während des Betriebs sorgt Virtual Reality Solutions by Voith Paper für mehr Effizienz. Wartungsmaßnahmen können vom Personal vorab in interaktiven Trainingsszenarios geübt werden. Bestandteil der Trainingsinhalte sind nicht nur alle Arbeitsinhalte, die Schritt für Schritt mit den notwendigen Tools simuliert werden, daneben wird auch großes Augenmerk auf die Arbeitssicherheit gelegt. So kann etwa der Tausch eines Pressmantels oder Siebkorbes trainiert und in sicherer virtueller Umgebung durchgeführt werden, bevor die Aufgabe an der Maschine ansteht. Die auf diese Weise gewonnene Routine führt bei der realen Wartung dann zu kürzeren Stillständen, einer geringeren Fehlerquote und einem reduzierten Risiko von Arbeitsunfällen.

Mit Virtual Reality Solutions by Voith Paper geht das Unternehmen den nächsten Schritt auf seinem Weg zu Papermaking 4.0. „Unser Ziel ist, die sich bietenden Potenziale der Digitalisierung mit dem physikalischen Herstellungsprozess zu verknüpfen und so die Papierproduktion zu optimieren“, erklärt Thomas Holzer, President Business Line Projects Voith Paper. Voith bietet seinen Kunden damit einmal mehr eine maßgeschneiderte, intelligente Servicelösung, die sich an Kundenanforderungen orientiert und Maschinenverfügbarkeit und Prozesssicherheit deutlich erhöht.

Durch das Ansprechen gleich mehrerer Sinne in den Trainingsszenarien mit Virtual Reality by Voith Paper sind deutlich bessere Lerneffekte als bei herkömmlichen Schulungsprogrammen zu erwarten.
Über das Unternehmen
Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch stetige Innovationen optimiert das Technologieunternehmen den Papierherstellungsprozess fortlaufend und ermöglicht eine ressourcenschonende Produktion. Dank Papermaking 4.0 können Papierhersteller ihr Equipment ideal vernetzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit mit einer effektiven und sicheren Nutzung der generierten Daten steigern. Mit Servolution bietet Voith Paper seinen Kunden maßgeschneiderte Servicelösungen für alle Sektionen des Produktionsprozesses an.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Matthias Herms

Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49 7321 37 2749

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA