Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
07.08.2018

Voith auf der InnoTrans 2018: Hocheffiziente und zuverlässige Produkte für die Bahnindustrie

  • Der neue, gemeinsam mit Liebherr entwickelte Voith Rail Engine wird der effizienteste Dieselmotor der Branche sein
  • Die automatische Zugkupplung Voith CargoFlex Typ Scharfenberg macht den Betrieb von Güterzügen sicherer und effizienter
  • Die Smart Schaku Lösung ermöglicht den Betreibern, den Status der Kupplungen in Echtzeit zu überwachen und bessere Entscheidungen zu treffen
  • Einzigartige und maßgeschneiderte Servicelösungen sorgen für maximale Flottenverfügbarkeit und geringere Ausfallzeiten
Beim RailPack DE ist ein elektrischer Generator für die Kraftübertragung zuständig.
Berlin, Deutschland. Voith präsentiert auf der InnoTrans 2018 in Berlin innovative Produkte und Antriebslösungen für die Bahnindustrie. Dazu gehören unter anderem die neue automatische Zugkupplung Voith CargoFlex Typ Scharfenberg für den Güterverkehr und das Radsatzgetriebe SZ-440, dessen optionales bionisches Zahnfußprofil entweder eine schmalere Bauform oder eine Reduzierung der Schallemissionen ermöglicht. Alle Produkte und Dienstleistungen werden unter dem Motto „Drive New Ways“ am Stand 215 in Halle 1.2 vorgestellt. Darüber hinaus zeigt Voith im Rahmen des „Bus Display 2018“ den Demonstrationsbus mit dem neuen elektrischen Antriebssystem für Busse und stellt damit seine breite Kompetenz bei Lösungen für den öffentlichen Nahverkehr unter Beweis.

Hocheffizienter Voith Rail Engine und RailPack DX für Triebwagen
Der neue Voith Rail Engine, der in Zusammenarbeit mit Liebherr entwickelt wurde, bietet bis zu 23 Prozent mehr Leistung und bis zu acht Prozent weniger Kraftstoffverbrauch als vergleichbare Motoren. Dank einer effizienten Abgasnachbehandlung erfüllt der Dieselmotor bereits die europäische Abgasnorm Stufe V und ist der modernste horizontale Motor auf dem Markt. Durch seine robuste Bauweise ist der Motor sehr vielseitig einsetzbar. Der Voith Rail Engine kann in einem RailPack DX mit einer hydromechanischen (DHM), hydrodynamischen (DH) oder dieselelektrischen (DE) Kraftübertragung kombiniert werden. RailPacks sind komplette Antriebssysteme für ein breites Anwendungsspektrum in Triebwagen, Sonderfahrzeugen und Kleinlokomotiven.
Der Voith Rail Engine wurde in Zusammenarbeit mit Liebherr entwickelt.
Hochzuverlässige und effiziente Getriebe für EMU-Anwendungen
Das Radsatzgetriebe SZ-440 erfüllt die Anforderungen der Lärmminderung und bietet dadurch einen höheren Fahrgastkomfort. Dies ist in der Bahnindustrie ein vorrangiges Ziel. Es wurde als achsreitender zweistufiger Querantrieb konzipiert und ist dadurch zuverlässig und effizient. Die Betreiber profitieren von niedrigen Lebenszykluskosten und einer bewährten Konstruktion. Darüber hinaus kann das Getriebe mit dem innovativen, von der Natur inspirierten bionischen Zahnfußprofil von Voith ausgestattet werden. Das optimierte Zahnfußprofil ermöglicht entweder eine schmalere Bauform oder eine Geräuschoptimierung.

Bewährte Kupplungstechnik für den Güterverkehr
Die automatische Zugkupplung Voith CargoFlex Typ Scharfenberg macht den Betrieb von Güterzügen sicherer und effizienter. Gleichzeitig ist die Kupplung trotz ihres geringen Gewichts sehr robust konstruiert. Die Kupplung ist für den Schienengüterverkehr optimiert und erfüllt die Anforderungen der EN 12663-2 für Güterwagen. Damit ist sie für die europäischen Güterverkehrsbedingungen bestens geeignet. Durch den modularen Aufbau ist die Kupplung auch für die Nachrüstung konzipiert. Für Lokomotiven liefert Voith Vollbahn-taugliche Hybridkupplungen, die sowohl mit automatischen als auch mit Schraubenkupplungen einsetzbar sind.
Das SZ-440 wurde als achsreitender zweistufiger Querantrieb konzipiert und ist dadurch zuverlässiger und effizienter.
Sicherheit, Echtzeitstatus und Countdown bis zum nächsten Wartungsstopp
Mit der neuen Smart Schaku Lösung von Voith können Betreiber den Zustand der Kupplungen in Echtzeit überwachen und bessere Entscheidungen bezüglich Instandhaltung, Reparatur und Austausch treffen. Dazu werden Informationen von der Kupplung an ein Cloudsystem gesendet und dort unter Hinzuziehung der Betriebsdaten des Fahrzeugs analysiert. So entsteht ein detaillierter Bericht über den Zustand der Kupplung, der etwa die Betriebsstunden, Datum, Uhrzeit, Geschwindigkeit und Stärke jeder Verbindung aufführt. Auf diese Weise lassen sich sogar gebrochene Dämpfer oder Rohrverformungen erkennen, so dass die Betreiber jederzeit über die Informationen verfügen, die sie für eine Verbesserung der Fahrzeugsicherheit und eine Optimierung der Wartung benötigen. Planbare und kalkulierbare Kosten, Verfügbarkeit und Sicherheit sind nur einige der Vorteile, die das erste Monitoringsystem für Zugkupplungen bietet.

Einzigartige Servicekompetenz sorgt für maximale Flottenverfügbarkeit
Voith kann die Wartung, Überholung und Reparatur nicht nur für Voith Komponenten, sondern auch für ganze Lokomotiven und Triebwagen übernehmen, jeweils mit minimalen Ausfallzeiten. Darüber hinaus ist die Drehgestellwerkstatt so ausgelegt, dass Drehgestelle aller Fahrzeugtypen in kürzester Zeit ausgebaut, überholt und montiert werden können. Um die Reaktionszeit auf null zu verkürzen und die Flottenverfügbarkeit zu maximieren, bietet Voith zusätzlich maßgeschneiderte Serviceverträge mit Austauscheinheiten oder Ersatzteilen an.
Die automatische Zugkupplung Voith CargoFlex Typ Scharfenberg ist für den Güterverkehr optimiert.
Kompakter und intelligenter EmCon Traktionsstromrichter
Der EmCon Traktionsstromrichter sorgt für einen effizienten Betrieb von Schienenfahrzeugen. Er hat die Aufgabe, die zugeführte elektrische Energie möglichst effizient umzuwandeln und den Antriebsmotoren in geeigneter Weise zur Verfügung zu stellen. Durch modernste Leistungselektronik und hochdynamische Motor-Regelverfahren liefert der Traktionsstromrichter die Energie für optimale Zugkraft - unabhängig von den Einsatzbedingungen. Im Bremsbetrieb wird automatisch ein großer Teil der Bremsenergie wieder in das Netz eingespeist. Modernste Technik und einfache Wartbarkeit ermöglichen niedrigste Lebenszykluskosten und damit einen kosteneffizienten Betrieb. Basierend auf bewährten und erprobten Leistungskomponenten ist der Voith Traktionsstromrichter äußerst wartungsarm, langlebig und extrem zuverlässig. Dies resultiert letztlich in einer hohen Verfügbarkeit der Schienenfahrzeuge.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten von Voith auf der InnoTrans 2018 finden Sie im Internet: www.voith.com/drivenewways

Über das Unternehmen
Voith Turbo, ein Konzernbereich von Voith, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme sowie umfassende Services. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Schienen- und Nutzfahrzeuge, Schiffstechnik, Bergbau und Maschinenbau setzen auf Spitzentechnologie und das lösungsgetriebene Know-how von Voith Turbo.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Stefanie Gerstenlauer

Manager Media & Communication EMEA, Key Account Voith Turbo

 

t +49 7321 37-2209
RIGHT OFFCANVAS AREA