Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
19.09.2018

OnEfficiency.DriverAssist: Senkung des Kraftstoffverbrauchs durch Motivation der Fahrer zur Verbesserung ihres Fahrverhaltens

  • Intelligentes Fahren zielt auf eine Senkung der Betriebskosten ab
  • Motivation der Fahrer zur Verbesserung ihres Fahrverhaltens
  • Echtzeit-Feedback zum Fahrverhalten
  • Steigerung der Kraftstoffeffizienz auf Basis transparenter Daten
  • Datenerfassung und -analyse auf einer umfassenden Plattform
OnEfficiency.DriverAssist erfasst und analysiert das Fahrverhalten und ermöglicht dadurch eine Verbesserung der Fahrweise.
Heidenheim. OnEfficiency.DriverAssist ist eine umfassende Plattform, die transparente Daten und leicht implementierbare Einblicke liefert, wie die Kraftstoffeffizienz gesteigert werden kann. Die neue Lösung von Voith soll Fahrer motivieren, ihr Fahrverhalten zu verbessern und Fuhrparkleitern einen effizienteren Betrieb ermöglichen.

Eine der Herausforderungen, denen sich Manager im öffentlichen Personennahverkehr stellen müssen, ist die zunehmende Notwendigkeit, den Kraftstoffverbrauch durch intelligentes Fahrverhalten zu senken. Bisher vertrauten Busfuhrparkleiter einzig auf die Fähigkeiten ihrer Fahrer. Inzwischen weiß man, dass intelligentes Fahren einen wesentlichen Beitrag zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs, zur Reduzierung von Emissionen und zur Verbesserung der Fahrsicherheit leistet. Die Optimierung der Fahrweise gewinnt daher zunehmend an Bedeutung. Voith hat hierfür eine Lösung entwickelt. Fahrer werden kurz- und langfristig beraten und motiviert, wie sie durch ihr Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch reduzieren können.

Motivation der Fahrer und Reduzierung der Betriebskosten
Die OnEfficiency-Lösungen für Mobilitätsanwendungen von Voith erhöhen die Kraftstoffeffizienz einerseits durch technische Lösungen, die auf einer fortschrittlichen Konfiguration des Getriebes beruhen, andererseits über Mitarbeiterentwicklung, wodurch die Fahrer motiviert werden, ihr Fahrverhalten zu verbessern.

„In intensiven und umfangreichen Praxistests hat Voith OnEfficiency.DriverAssist entwickelt, das neueste Tool in unserem Smart Services-Portfolio. Das Tool stellt dem Fahrer eine Aufgabe. Ziel ist es, möglichst effizient zu fahren, und wenn dem Fahrer dies gelingt, wird er belohnt“, erklärt Johannes Ilg, Vice President Service Product Management bei Voith Turbo.

Echtzeit-Feedback zum Fahrverhalten zur Verbesserung des Fahrstils
Das Tool erfasst mehrere Fahrparameter des Fahrzeugs. Die generierten Daten werden von der SmartBox 2.0 gesammelt und dem Fahrer als Echtzeit-Feedback beim Beschleunigen und im Leerlaufbetrieb angezeigt.
Zwischen den Fahrabschnitten – an jeder Haltestelle und am Ende jeder Fahrt – erhält der Fahrer eine Zusammenfassung, die ihn über seine Tagesleistung im Hinblick auf die verschiedenen Aspekte des wirtschaftlichen Fahrens informiert.
Zusätzlich bietet OnEfficiency.DriverAssist übersichtliche, verdichtete Managementreports, die auf Bereiche hinweisen, in denen Fahrer mehr Schulungen benötigen, und Verbesserungspotenziale aufzeigen. Das Tool schafft ein Umfeld, das Erfolg anerkennt und belohnt. So werden die Fahrer motiviert, ihren Fahrstil langfristig zu optimieren.

Steigerung der Kraftstoffeffizienz auf Basis transparenter Daten
Die Visualisierung für den Fahrer erfolgt durch eine spezielle App von Voith. Sie ist einfach zu installieren und läuft auf gängigen Android-Geräten. Über eine intuitive Benutzeroberfläche werden die Fahrer unterstützt, indem sie geeignete Hinweise erhalten, wie sich ihr tatsächliches Fahrverhalten auf den aktuellen Kraftstoffverbrauch auswirkt.
Gleichzeitig erhält der Betriebsleiter relevante Daten für den Fuhrpark. Daten zu Kraftstoffverbrauch und Gesamtleistung stehen jederzeit zur Verfügung – nicht nur für die aktuelle Strecke, sondern auch für bereits zurückgelegte Fahrten.

Als einer der ersten Kunden hat der Reutlinger Stadtverkehr (RSV) die neue Plattform von Voith bereits auf Herz und Nieren getestet.
„Die Fahrer sind sehr an dieser Technik interessiert“, berichtet Mark Hogenmüller, Geschäftsführer des RSV. Ziel ist es, mit der Unterstützung von OnEfficiency.DriverAssist eine fahrzeugschonendere Fahrweise zu erzielen sowie den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, also die Wirtschaftlichkeit des Busbetriebs zu steigern. Die gemessenen Einsparungen sind deutlich: Zehn Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen die Busse mittlerweile.

Datenerfassung und -analyse auf einer umfassenden Plattform
Intelligentes Monitoring trägt zur Verbesserung von Fahrfertigkeiten und Fahrleistung bei. Das resultiert in einer Senkung des Kraftstoffverbrauchs. Die Datenanalyse erlaubt es, noch einen Schritt über die Erstellung von Wartungsplänen hinauszugehen. OnEfficiency.DriverAssist nutzt intelligente Datenalgorithmen zur Leistungsberechnung, sammelt alle relevanten Daten aus den Fahrzeugen und verfügt über eine sichere Datenverbindung zur IIoT-Plattform OnCumulus. Voith setzt hierbei ein Avatarsystem ein, das die Daten aller Fahrer anonymisiert und die Privatsphäre jedes Nutzers schützt.

„Voith macht sich das tiefgreifende Spezialwissen in den Bereichen Antriebstechnik und öffentlicher Personennahverkehr zu Nutze. Dieses Tool bietet nicht nur den Fahrern Echtzeitinformationen über ihren Fahrstil, sondern ermöglicht auch dem Fuhrparkleiter, wertvolle Erkenntnisse zur Verbesserung der Energieeffizienz zu gewinnen“, sagt Dr. Roland Münch, CEO Voith Digital Solutions.

Die neue Lösung wird Ende 2018 verfügbar sein.

Über das Unternehmen
Mit Voith Digital Solutions bündelt Voith seine langjährige Automatisierungs- und IT-Expertise mit dem Know-how aus den Bereichen Wasserkraft, Papiermaschinen und Antriebstechnik. Der neue Geschäftsbereich entwickelt zusammen mit bestehenden und neuen Kunden innovative Produkte und Services, um das Internet der Dinge voranzutreiben und die Digitalisierung im Maschinen- und Anlagenbau maßgeblich mitzugestalten.

Voith Turbo, ein Konzernbereich von Voith, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen, Systeme und zukunftsweisende Serviceleistungen. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologien und die umfassenden Kompetenzen von Voith Turbo.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.


 

Ansprechpartner

Angelina Reutter

Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49 7321 37-2320

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA