Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
20.09.2012

Deutsche Bahn ernennt Voith zum „Lieferant des Jahres“

Im Rahmen der internationalen Schienenverkehrsleitmesse InnoTrans in Berlin hat die Deutsche Bahn zum fünften Mal sein DB-Lieferantenprädikat vergeben: Für das Verkehrsunternehmen ist Voith der „Lieferant des Jahres 2012“ in der Kategorie „Fahrzeuge“. Den Preis erhielt die Voith Turbo Lokomotivtechnik (VTLT) aus Kiel für das Projekt „Beschaffung von 130 Rangierlokomotiven vom Typ Gravita“. Damit ist Voith der erste Lieferant der DB, der das Prädikat in der Kategorie „Fahrzeuge“ erhält.
Dr. Norbert Klapper (Geschäftsführer Geschäftsbereich Schiene Voith Turbo) und Hinrich Krey (Geschäftsführer Voith Turbo Lokomotivtechnik) nehmen den Preis von Dr. Volker Kefer (Vorstand Technik, Systemverbund und Dienstleistungen der Deutschen Bahn AG) und Jürgen Manegold (TE) entgegen.
„Wir sind mächtig stolz auf diese Auszeichnung“, sagt Hinrich Krey, Geschäftsführer von VTLT. „Dies ist das Ergebnis unserer partnerschaftlichen Zusammenarbeit in allen Bereichen des Projektes seit 2007 und natürlich auch der herausragenden Leistungen der Mitarbeiter in Kiel und der Unterstützung durch den gesamten Konzern.“ Die Deutsche Bahn unterhält weltweit Geschäftsbeziehungen zu rund 35 000 Lieferanten und prämiert alle zwei Jahre auf der InnoTrans Lieferanten mit herausragenden Leistungen als „DB-Lieferant des Jahres“.

Mit dem Lieferantenprädikat zeichnet die Deutsche Bahn sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Innovationskraft und Qualität seiner Lieferanten aus. Wie DB-Vorstand Dr. Volker Kefer (Technik und Infrastruktur) erklärt, erhalten nur „hoch engagierte, besonders leistungsfähige Unternehmen“ dieses Markenzeichen. Überzeugt hat Voith vor allem durch die faire und verantwortungsvolle Zusammenarbeit, die hohe Qualität der Fahrzeuge und die Termintreue. VTLT hat den Auftrag zur Lieferung von 130 Fahrzeugen im Sommer 2008 erhalten und liefert seit 2010 die Fahrzeuge aus.

Voith wurde in diesem wie auch im vergangenen Jahr von der Deutschen Bahn mit dem Prädikat „Outstanding Supplier“ für herausragende Leistungen ausgezeichnet. „Dass wir nun auch noch die höchste Auszeichnung bekommen, die die DB zu vergeben hat, freut uns natürlich ganz besonders“, betont Dr. Norbert Klapper, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Schiene von Voith Turbo. „Es zeigt eindrucksvoll, dass die Voith-Philosophie einer langfristig angelegten, verantwortungsvollen Geschäftsbeziehung mit hoher Qualität der Produkte auch von den Kunden wahrgenommen und geschätzt wird.“

Voith Turbo, der Spezialist für hydrodynamische Antriebs-, Kupplungs- und Bremssysteme für den Einsatz auf der Straße, der Schiene, in der Industrie und für Schiffsantriebe, ist ein Konzernbereich der Voith GmbH.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 40 000 Mitarbeitern, 5,6 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.
RIGHT OFFCANVAS AREA