Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
11.02.2013

Hans-Peter Keitel in Voith-Gesellschafterausschuss gewählt

Heidenheim. Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hans-Peter Keitel (*1947), ehemaliger Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI), ist am 9. Februar 2013 von der Voith-Gesellschafterversammlung in den Gesellschafterausschuss und in den Aufsichtsrat der Voith GmbH gewählt worden. Er folgt dort Dr.-Ing. E. h. Jürgen Weber nach, der nach knapp zehn Jahren aus beiden Gremien ausscheidet.
Keitel, Jahrgang 1947, ist studierter Bauingenieur sowie Arbeits- und Wirtschaftswissenschaftler. Sein beruflicher Werdegang begann bei Lahmeyer International, Frankfurt, wo Keitel in leitenden Funktionen international tätig war. 1988 wechselte er zur Hochtief AG, Essen. Hier war Keitel ab 1990 zunächst Mitglied, von 1992 bis 2007 Vorsitzender des Vorstands und von 1992 bis 1999 Mitglied des Vorstands der RWE AG. 2005 wurde er zum Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie gewählt. Von 2009 bis 2012 war Keitel Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI). Als ausgewiesener Wirtschaftsexperte nimmt Keitel eine Reihe ehrenamtlicher Aufgaben wahr: Er ist unter anderem Honorarprofessor der Technischen Universität Berlin sowie Präsident des Stiftungsrates der Stiftung Wissenschaft und Politik.

„Wir freuen uns, dass wir mit Prof. Dr. Keitel eine so profilierte und erfahrene Persönlichkeit aus der deutschen Industrie für Voith gewinnen konnten“, so Dr. Manfred Bischoff, Vorsitzender des Voith-Gesellschafterausschusses und Aufsichtsrates. „Es ist eine Bereicherung für das Familienunternehmen Voith, dass Herr Prof. Dr. Keitel seine große Erfahrung und sein enormes Wissen aus der Industrie in die Arbeit des Gesellschafterausschusses und des Aufsichtsrates einbringen wird.“

Dr. Manfred Bischoff für neue Amtszeit in Aufsichtsrat gewählt
In ihrer Sitzung am 9. Februar hat die Gesellschafterversammlung der Voith GmbH darüber hinaus Dr. Manfred Bischoff für eine weitere Amtszeit in den Aufsichtsrat gewählt. In seiner konstituierenden Sitzung hat der Aufsichtsrat Dr. Bischoff wieder zu seinem Vorsitzenden gewählt. Wiedergewählt in den Aufsichtsrat wurden auch Prof. Dr. Bernd Gottschalk, Dr. Alan Hippe, Dr. Nicola Leibinger-Kammüller, Klemens Schweppenhäuser, Dr. Heinrich Weiss. Weiterhin wurde Johannes Hammacher für die Anteilseignerseite in die Gremien gewählt. Er folgt dort auf Dr. F. Oliver Porsche.

Für die Arbeitnehmerseite neu in den Aufsichtsrat gewählt sind Michael Koob, Dr. Volker Linden, Richard Obermeier und Ralf Willeck. Der Aufsichtsrat der Voith GmbH setzt sich damit wie folgt zusammen:

Dr. Manfred Bischoff (Vorsitzender)
Vorsitzender des Aufsichtsrates Daimler AG, Stuttgart

Gerd Schaible (stellvertr. Vorsitzender)
Vorsitzender des Konzernbetriebsrates der Voith GmbH, Heidenheim

Walter Beraus
Gewerkschaftssekretär IG Metall, Bezirksleitung Baden-Württemberg, Stuttgart

Thomas Brezina
Mitglied im Betriebsrat für den einheitlichen Betrieb von Gesellschaften von Voith Paper Heidenheim, Heidenheim

Ulrich Eckelmann
Generalsekretär industriAll European Trade Union, Brüssel/Belgien

Prof. Dr. Bernd Gottschalk
Mitglied des Vorstandes der Mercedes-Benz AG i.R.

Sonja Gorsch
Lehrerin, Erftstadt

Johannes Hammacher
Geschäftsführer der Familiengesellschaft J.M. Voith GbR, Mannheim

Dr. Alan Hippe
Mitglied des Vorstands F. Hoffmann-La Roche AG, Basel/Schweiz

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Hans-Peter Keitel,
Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V., Berlin

Michael Koob
Bauleiter, Voith Industrial Services GmbH, Speyer

Dr. Nicola Leibinger-Kammüller
Vorsitzende der Geschäftsführung Trumpf GmbH + Co. KG, Ditzingen

Dr. Volker Linden
Leiter Gewerblicher Rechtsschutz, Voith GmbH, Heidenheim

Dr. Ophelia Nick
Tierärztin, Wülfrath

Richard Obermeier
Betriebsratsvorsitzender Voith Paper GmbH & Co. KG, Ravensburg

Gerold Schaubmayr
Betriebsratsvorsitzender der Voith Turbo GmbH & Co. KG, Crailsheim

Ute Schurr
Betriebsratsvorsitzende für den einheitlichen Betrieb von Gesellschaften von Voith Turbo Heidenheim, Heidenheim

Klemens Schweppenhäuser
Geschäftsführer der Familiengesellschaft J.M. Voith GbR, Mannheim

Dr.-Ing. E.h. Heinrich Weiss
Vorsitzender der Geschäftsführung der SMS GmbH, Düsseldorf

Ralf Willeck
1. Bevollmächtigter IG Metall, Heidenheim

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH & Co. KGaA | Konzernpressestelle

 

t +49 (0) 7321 37 2219

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH & Co. KGaA | Konzern-Pressestelle

 

t +49 7321 37-2219

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA