Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
30.04.2013

Norske Skog Bruck PM 4: höherer Trockengehalt und bessere Runability

Durch den Einbau einer EvoFlow P Saugpresswalze von Voith im September 2012 konnte der Trockengehalt an der PM 4 von Norske Skog Bruck um 0,5 % gesteigert werden. Außerdem sind die Zugverhältnisse nach der dritten Presse sowie das Anlaufverhalten der Filze deutlich verbessert.
Die Norske Skog Bruck GmbH beauftragte Voith zunächst mit der Prüfung einer Trockengehaltssteigerung an der PM 4 um mindestens 0,5 % nach der vierten Presse. Eine von Voith durchgeführte Stoffanalyse zeigte Potenzial dafür durch eine Linienlasterhöhung in der ersten und zweiten Presse.

Da die bestehende Saugpresswalze der ersten Presse die neuen Anforderungen durch die erhöhte Linienlast nicht erfüllte, beauftragte Norske Skog Bruck Voith mit dem Einbau einer neuen EvoFlow P Saugpresswalze mit dem Hochleistungs-Walzenbezug SolarFlow. Dieser Polyurethanwalzenbezug verfügt über eine modifizierte Rillendimension, mit der die Entwässerung deutlich gesteigert wird.

Die neue Walze wurde auf eine Niplast von 120 kN/m ausgelegt. Die bestehenden Lagergehäuse konnten weiter verwendet werden. Zusätzlich wurde eine mechanische Formatverstellung in der Niedervakuumzone realisiert.

Die PM 4 produziert mit einer Produktionsgeschwindigkeit von 1.400 m/min jährlich 275.000 t LWC Papier im Flächengewichtsbereich von 34 bis 54 g/m².

EvoFlow P Saugpresswalzen zeichnen sich durch besonders hohe Entwässerungsleistung, hochwertigen Materialeinsatz und daher minimalen Verschleiß aus. SolarFlow Polyurethan-Saugpresswalzenbezüge verfügen über ein höchst effektives Oberflächendesign mit hohem Speichervolumen für beste Entwässerungsleistung. Sie können speziell auf jeden Einsatzfall angepasst werden. Härte und Formstabilität der Oberflächenstruktur gewährleisten lange Schleifintervalle.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit knapp 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Julia Bachmeier

Voith Paper GmbH & Co. KG Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-3858
RIGHT OFFCANVAS AREA