Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
04.06.2013

Keine Kompromisse bei der Sicherheit – der neue Dampfturbinenregler „TurCon DTm“ von Voith vermeidet ungeplante Stillstände

Wenn es um die Regelung von Dampfturbinen geht, ist höchste Sicherheit von großer Bedeutung. Um Unfälle und Sachschäden zu vermeiden, bedarf es einer hohen Zuverlässigkeit des Antriebsstranges. Der digitale Regler „TurConDTm“ von Voith regelt Dampfturbinen sicher.
Der Dampfturbinenregler „TurCon DTm“ von Voith erfasst alle relevanten Prozessgrößen beim Betrieb einer Dampfturbine. In Abhängigkeit der Sensorwerte und Prozessanforderungen leitet der TurCon DTm normierte Signale an den Aktuator weiter und ermöglicht so die sichere Regelung der Dampfturbine. Der TurCon DTm vermeidet ungeplante Stillstände und die damit verbundenen Kosten.
Der digitale Dampfturbinenregler “TurCon DTm” von Voith hat bereits alle relevanten Bauteile integriert und benötigt kein zusätzliches Equipment. Das reduziert die Gesamtbetriebskosten für den Betreiber. Der TurCon DTm besteht u.a. aus Industrie-CPU, I/O-Modulen, Drehzahlerfassung, Sicherheits- bzw. TRIP-Relais, Trennverstärkern und Display mit Touchscreen.
Der neue TurCon DTm regelt Dampfturbinen mit einer Leistung von bis zu 500 MW und ist für verschiedene Regel-Modi besonders gut geeignet: Von der Drehzahlregelung über anspruchsvolle Frequenzregelung bis hin zur komplizierten Entnahmedruckregelung. Dabei bietet der TurCon DTm den Betreibern viele Vorteile. Im Gegensatz zu einigen vergleichbaren Systemen besitzt der Regler eine integrierte Drehzahlerfassung mit Kurzschluss- und Drahtbruchüberwachung. Der TurCon DTm überwacht nicht nur die Drehzahl auf Plausibilität, sondern prüft auch die elektrischen Leitungen auf Störungen. Das vermeidet ungeplante Stillstände sowie die damit verbundenen Kosten. Die Sicherheit im Regelprozess steigt erheblich.

Der modulare Aufbau des TurCon DTm bietet den Vorteil, dass einzelne Komponenten problemlos austauschbar sind. Aufgrund der vollständigen Integration aller relevanten Bauteile ist zusätzliches Equipment für die sichere Dampfturbinenregelung nicht nötig. Das reduziert die Gesamtbetriebskosten (TCO) für den Betreiber. Die sehr wichtigen Sicherheits- bzw. TRIP-Relais sind ebenfalls im Regler integriert und müssen im Gegensatz zu vergleichbaren Reglern nicht mehr eingebaut werden. In kritischen Prozesszuständen ermöglichen die TRIP-Relais eine zuverlässige Signalgabe für das Herunterfahren der Turbine.

Der digitale Regler TurCon DTm von Voith ist frei parametrierbar und auf die individuellen Anforderungen des Betreibers einstellbar. Die komfortable Bedienung des Displays mit Touchscreen unterstützt die einfache Parametrierung des Reglers.

Stell- und Regelungstechnik aus einer Hand
Die 30-jährige Erfahrung von Voith in der Stell- und Regelungstechnik sowie die nachweislich hohe Zuverlässigkeit der Produkte sprechen für sich: Der statistische Mean-Time-Between-Failures-Wert (MTBF) der Aktoren und Regelsysteme von Voith beträgt bis zu 100 000 Jahre. Der TurCon DTm ergänzt das breite Produktportfolio der Regelsysteme.

Voith Turbo, der Spezialist für hydrodynamische Antriebs-, Kupplungs- und Bremssysteme für den Einsatz auf der Straße, der Schiene, in der Industrie und für Schiffsantriebe, ist ein Konzernbereich der Voith GmbH.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, ist Voith heute mit mehr als 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Alena Eisele

Voith Turbo GmbH & Co. KG

 

t +49 (0)7951 32-429
RIGHT OFFCANVAS AREA