Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
28.08.2013

Voith investiert in die Zukunft der Kleinwasserkraft

  • Spatenstich für Standorterweiterung in Österreich
  • Erfolgreicher Testbetrieb der neuen Kompaktturbine StreamDiver
Feierlicher Spatenstich zur Standorterweiterung in St. Georgen am Steinfeld, Österreich.
Absenken eines Voith StreamDivers in ein Flusskraftwerk.
Voith investiert in die Zukunft der Kleinwasserkraft und feiert zwei für die weitere Entwicklung in diesem Bereich bedeutende Meilensteine: Das zur Voith-Gruppe gehörende Unternehmen Kössler erweitert seinen Standort im österreichischen Sankt Georgen am Steinfeld um ein neues Wasserkraft-Technikzentrum und um eine neue Fertigungshalle für die Endmontage. Mit einem feierlichen Spatenstich gab das Unternehmen jetzt den offiziellen Startschuss zum Standortausbau. Gleichzeitig erzielt Voith gute Fortschritte bei seiner neuen Kompaktturbine StreamDiver, die nun seit genau einem Jahr störungsfrei im Testbetrieb läuft.

"Die Investition ist ein Bekenntnis von Voith zum Potenzial der Kleinwasserkraft", sagte Josef Lampl, Geschäftsführer von Kössler, bei der Spatenstichfeier auf dem Firmengelände. "Wir schaffen bessere Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter, mehr Platz für die Fertigung unserer Produkte und werten zugleich das umliegende Gebäudeensemble auf." Bei der Feier sprachen auch Dr. Roland Münch, Vorsitzender der Geschäftsführung von Voith Hydro, Dr. Leopold Heninger, Geschäftsführer von Voith Hydro in Sankt Pölten, sowie der Bürgermeister der Stadt Sankt Pölten, Matthias Stadler, zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die Fertigstellung der Baumaßnahmen ist für Ende 2014 geplant. Danach wird ein Teil der Mitarbeiter in das neue Technikzentrum umziehen. Die erweiterte Fertigung wird dann eine Kapazität von rund 70 Turbinen pro Jahr haben, bislang waren es jährlich 40 Turbinen.

Eine Innovation von Kössler, der kompakte und besonders umweltfreundliche StreamDiver, hat ein Jahr lang den Probebetrieb störungsfrei absolviert. Diesen Meilenstein feierte Voith Hydro gemeinsam mit den Projektpartnern VERBUND Hydro Power sowie EVN Naturkraft, Wien Energie und Grenzkraftwerke im Kraftwerk Nußdorf bei Wien. Der erfolgreiche Testverlauf sorgt für Zuversicht bei den Partnern, dass bald weitere Kraftwerkstandorte mit dem StreamDiver ausgerüstet werden und das Kundeninteresse weiter zunimmt.

Beim StreamDiver handelt es sich um eine kompakte, einfach und damit wartungsarm konstruierte sowie besonders umweltfreundliche Turbinen-Generator-Einheit im Bereich der Kleinwasserkraft. Das innovative Produkt bietet die Möglichkeit, die Kraft des Wassers auch an Stellen zu nutzen, an denen dies bisher wirtschaftlich oder aus Gründen des Umweltschutzes nicht möglich war. Zum Beispiel können neben neuen auch bereits existierende Wehre oder Dämme zur Stromerzeugung genutzt und erforderliche Umwelteingriffe bei der Installation auf ein Minimum reduziert werden. Die StreamDiver-Technologie kann damit einen nachhaltigen Beitrag zum weiteren Ausbau klimafreundlicher Energiegewinnung leisten.

Als einer der weltweit führenden Anbieter in der Wasserkraft bietet Voith Technologien und Dienstleistungen für große und kleine Wasserkraftwerke an. Kössler gehört seit 2007 zum globalen Netzwerk von Voith Hydro und ist seither das europäische Kompetenzzentrum für die Kleinwasserkraft im Unternehmen, das seinen Kunden Produkte auf dem neuesten Stand der Technik anbietet.

Zur Bedeutung von Wasserkraft
Wasserkraft ist die größte, älteste und dabei zuverlässigste Form erneuerbarer Energieerzeugung. Sie leistet weltweit einen unverzichtbaren Beitrag zu stabiler Stromversorgung und damit zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung – in Industrieländern gleichermaßen wie in stark wachsenden Regionen. Zudem trägt Wasserkraft signifikant zu einer klimaschonenden Energiegewinnung bei. Voith ist seit den Anfängen der Wasserkraftnutzung ein führender Anbieter dieser Technologie und entwickelt diese kontinuierlich weiter.

Über das Unternehmen
Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Lukas Nemela

Voith Hydro

Deutschland

 

t +49 7321 37-6529

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA