Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
03.09.2013

Sepac investiert in energiesparende Tissuemaschine von Voith

Anfang 2013, nur wenige Monate nach der Inbetriebnahme seiner PM 4, hat der in Mallet, Brasilien, ansässige Tissuehersteller Sepac mit Voith einen Vertrag über die Lieferung einer fünften Tissuemaschine abgeschlossen. Sepac gehört bereits jetzt zu den zehn größten Toilettenpapierherstellern Südamerikas und wird mit der PM 5 sein Produktionsvolumen um weitere 35.000 t jährlich erhöhen.
Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2014 geplant. Die Tissuemaschine vom Typ VTM2 wird dann zu den modernsten Maschinen auf dem brasilianischen Markt für diese Papiersorte zählen. Ausgelegt für Betriebsgeschwindigkeiten von bis zu 2.000 m/min, ist diese VTM2 in der Lage, pro Tag 100 t ein- und zweilagiges Toilettenpapier mit einem Flächengewicht von 15 - 19 g/m2 zu produzieren.

Zu den Besonderheiten der Maschine zählen die NipcoFlex T Schuhpresse und der Yankee-Zylinder aus Stahl mit einem Durchmesser von 4,8 m. Beide ermöglichen im Zusammenspiel nicht nur eine höhere Betriebsgeschwindigkeit und Papierqualität, sondern darüber hinaus auch einen um 20% geringeren Bedarf der PM 5 an thermischer Energie.

Das Projekt schließt auch den gesamten Stoffaufbereitungsprozess mit einem IntensaPulper und zwei TwinFlo Refinern, die mit Pluralis Scheiben ausgestattet sind, ein. So kann ein geringerer Energieverbrauch erreicht werden. Darüber hinaus wird die Sepac PM 5 mit einem MasterJet Pro T Stoffauflauf, einem kompletten MCS und DCS Automatisierungssystem, einer für eine Betriebstemperatur von 350°C ausgelegte Thermalöl-Trockenhaube, einem kompletten Vakuumsystem und einer MasterReel Aufrollung geliefert.

„Für uns bedeutete es viel, Lösungen für ein weiteres Projekt bei Sepac entwickeln und liefern zu können – das dritte Projekt innerhalb von fünf Jahren. Das zeigt das Vertrauen des Unternehmens in unsere Produkte und Dienstleistungen, die wir kontinuierlich erbringen“, erläutert Rogério Berardi, Global Vice President für Tissuemaschinen bei Voith Paper.

Sepac – Serrados e Pasta de Celulose
SEPAC nahm seine geschäftlichen Aktivitäten gegen Ende der 1970er Jahre auf und war ursprünglich in der Wiederaufforstung und der Lieferung von Waldbaumsetzlingen in Mallet, im Süden Brasiliens, tätig. Später entwickelte sich das Unternehmen zum Hersteller von Tissuepapieren. Das Unternehmen ist bekannt für seine Investitionen in neue Technologien, sowie für die Qualität seiner Produkte.

Weiterführende Informationen sind auf der Voith Website verfügbar unter www.voith.com/papier . Zudem ist Voith Paper auf Twitter und YouTube vertreten.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit knapp 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Ynara Tosi Anseloni dos Santos

 

t +55 11 3944-4966

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA