Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerkl√§rung.

Menü
17.10.2013

Belgische Busbetreiber setzen auf DIWA.6 Getriebe

Weniger Verbrauch, geringere Betriebskosten

Auf der Busworld in Kortrijk, Belgien, präsentieren die Bushersteller ab dem 18. Oktober ihre neuen Euro 6-Fahrzeuge. Zwei große belgische Busbetreiber haben sich bereits für die neue Fahrzeuggeneration entschieden. Sowohl für VVM-De Lijn (Vlaamse Vervoersmaatschappij) als auch für SRWT (Société Régionale Wallonne du Transport) standen bei der Neubeschaffung v.a. Wirtschaftlichkeitsaspekte im Vordergrund. Das neue DIWA.6 Automatikgetriebe von Voith kommt in 306 Fahrzeugen der Betreiber zum Einsatz.
Die neuen Busse des Betreibers VVM-De Lijn sind mit DIWA.6 Automatikgetriebe von Voith ausgerüstet.
Kraftstoffkosten senken und damit die Betriebskosten reduzieren, diese beiden Punkte sind für Busbetreiber von höchster Priorität. So auch für VVM-De Lijn und SRWT. Die belgischen Busgesellschaften setzten schon in der Vergangenheit bei Neubeschaffungen mehrheitlich auf das DIWA Getriebe von Voith. Allein SRWT bestellte in den vergangenen fünf Jahren über 500 Fahrzeuge mit DIWA Getriebe. Dass beide jetzt ihre Neufahrzeuge mit DIWA.6 ausstatten, unterstreicht: Dieses Getriebe ist nicht nur optimal auf Euro 6 abgestimmt, sondern sichert auch einen wirtschaftlicheren Betrieb.

Gegenüber dem Vorgängermodell spart das DIWA.6 Getriebe mit dem topografieabhängigen Schaltprogramm SensoTop noch einmal bis zu fünf Prozent Kraftstoff ein, was nicht nur die Betriebskosten senkt, sondern auch CO2-Emissionen reduziert.

306 Euro 6-Fahrzeuge mit DIWA.6 von Van Hool und IvecoBus
Die im wallonischen Teil Belgiens operierende SRWT entschied sich dabei für 119 Van Hool A330 mit Cummins ISB Motor. 27 Van Hool AG300 mit DAF TRX Motor sowie 160 IvecoBus Crossway LE mit Cursor 9 Motor gehen künftig in den Stadt- und Überlandeinsatz bei VVM-De Lijn und damit in den flämischen Teil des Landes.

Hohe Anforderungen werden an die Robustheit der Fahrzeuge gestellt, da sie bei den Busgesellschaften bis zu 15 Jahre im Einsatz bleiben. Angesichts dieser Dauer ist der schnelle und kompetente Service durch die lokale Voith Niederlassung eine entscheidende Komponente, um Fahrzeuge wirtschaftlich und effizient zu betreiben. Mit dem modularen Programm DIWA Excellence bietet Voith den Betreibern ein kundenorientiertes Service- und Beratungsprogramm, das sich über den gesamten Lebenszyklus des Getriebes erstreckt. Neben gezielten Maßnahmen zur Kraftstoffverbrauchsoptimierung umfasst das Programm auch Lösungen zur präventiven Instandhaltung, um Ausfälle zu vermeiden und eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Nadine Queiser

Manager Internal & External Communications

 

t +49-7321-37-2802

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA