Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
25.10.2013

Laakirchen Papier setzt NanoPro von Voith erfolgreich ein

Die Papierfabrik Laakirchen Papier AG der Heinzel Gruppe hat mit dem Kalanderwalzenbezug NanoPro von Voith beste Erfahrungen gemacht und bleibt weiter auf Erfolgskurs. Laakirchen Papier gilt mit den beiden SC-Papiere-Anlagen als Referenz für hochwertige Magazinpapiere.
Der Offline-Multinipkalander Janus MK 2 mit NanoPro Kalanderwalzenbezug bei Laakirchen Papier
Der Offline-Multinipkalander Janus MK 2 bei Laakirchen Papier stellt einen entscheidenden Teil der Anlage dar: „Der Kalander läuft mit seiner Konstruktionsgeschwindigkeit. Wir können die Effizienz und Verfügbarkeit des Janus daher nur noch durch verbesserte Laufintervalle der Bezüge steigern", bringt es Roland Stadlhuber, Betriebsingenieur und Verantwortlicher für den Kalander bei der Laakirchen Papier AG, auf den Punkt.

NanoPro, der in enger Zusammenarbeit mit führenden Kalanderbetreibern entwickelt wurde, zielt genau auf solche Anwendungen ab. Mit seiner Verschleißfestigkeit und dem speziell vibrationsdämpfenden Unterbau lässt er deutlich planbarere und verlässlichere Laufzeiten besonders in kritischen Positionen zu. So hat NanoPro bei Laakirchen Papier bisher höchste Standzeiten im Janus Kalander bewiesen. „Jeder eingesparte Walzenwechsel bedeutet erhöhte Verfügbarkeit des Kalanders, aber auch weniger Kosten für Abschliff und Transport der Bezüge", ergänzt Roland Stadlhuber.

NanoPro hat seine Leistungsfähigkeit in schwierigen Kalanderpositionen mittlerweile in zahlreichen Kalandern unter Beweis gestellt und beste Laufzeiten erreicht.

Weiterführende Informationen sind auf der Voith Website verfügbar unter www.voith.com/papier . Zudem ist Voith Paper auf Twitter und YouTube vertreten.

Mehr Informationen über Kalanderwalzenbezüge

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit knapp 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Julia Bachmeier

Voith Paper GmbH & Co. KG Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-3858
RIGHT OFFCANVAS AREA