Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
20.01.2014

China: YFY PM 3 mit umweltfreundlicher und energieeffizienter Technologie von Voith in Betrieb genommen

  • Jahresproduktion von über 450.000 t mit einem Umsatz von ca. 145 Millionen €
  • Einsparungen von 20 % bei Strom- und 12 % bei Wasserverbrauch unterstützen nachhaltige Entwicklung Chinas
Die PM 3, die Voith an YFY Paper Mfg. Co. Ltd. geliefert hat, ist erfolgreich im chinesischen Yangzhou in Betrieb gegangen. Auf der YFY PM 3 wird Verpackungspapier hergestellt, wobei die jährliche Produktionskapazität bei 450.000 t liegt und der Jahresumsatz ca. 145 Millionen € beträgt.

Voith lieferte die YFY PM 3 mit Technologien für eine nachhaltige Papierherstellung. Im Vergleich zu herkömmlichen Maschinen kommt die YFY PM 3 pro produzierter Tonne Papier mit 20 % weniger Strom und 12 % weniger Wasser aus. Dadurch konnte YFY Paper Mfg. die Energieeffizienz erhöhen und die Betriebskosten senken. Außerdem ist die YFY PM 3 auch die erste Maschine in China, die zur Papierherstellung 100 % inländisches Altpapier verwendet. Bisher haben chinesische Papierhersteller in hohem Maße importiertes Altpapier als Rohstoff genutzt.

Der Vertrag zwischen Voith und der YFY Paper Mfg. (Yangzhou), einer Tochtergesellschaft der in Taiwan ansässigen Yuen Foong Yu Paper Manufacturing Group, wurde im Dezember 2011 unterzeichnet. Zusätzlich hat Voith zwei R2S-Anaerobreaktoren geliefert, die an der YFY PM 2 und PM 3 eingesetzt werden. In diesen Reaktoren werden gelöste organische Verschmutzungen in Biogas mit hohem Brennwert umgewandelt, das zur Erzeugung von Dampf oder Strom genutzt wird. Dieser kommt im Produktionsprozess zum Einsatz. Auf der YFY PM 2, die ebenfalls von Voith geliefert wurde und im Jahr 2007 in Betrieb ging, werden Corrugated Medium und Linerboard produziert.

Da immer mehr Länder Vorschriften zur Reduktion des Kunststoffeinsatzes zu Verpackungszwecken erlassen haben, kam es zu einem deutlichen Anstieg des weltweiten Bedarfs an Verpackungspapier. Laut Aussage des Marktforschungsunternehmens RISI wird die weltweite Produktion von Verpackungspapier und Karton auf 230 Millionen t steigen, wobei fast die Hälfte davon auf die asiatisch-pazifische Region entfällt. Voith Paper hat chinesische Papierhersteller mit einer Reihe fortschrittlicher und umweltfreundlicher Lösungen unterstützt, die sich durch verschiedene Innovationen in den Bereichen Rohstoff-Handling, Abfall und Abwasser auszeichnen.

Mit der YFY PM 3 konnte Voith einen weiteren Beitrag zur nachhaltigen Weiterentwicklung der chinesischen Papierindustrie leisten. Das auf der PM 3 produzierte Papier, das hauptsächlich zur Verpackung von Lebensmitteln genutzt wird, enthält keinerlei Primärholzfasern. Als Rohstoff kommt ausschließlich inländisches Altpapier zum Einsatz. Auf diese Weise werden der Verbrauch natürlicher Rohstoffe, der Stromverbrauch sowie die Betriebskosten gesenkt.

Ming Ming Liu, President und CEO von Voith Paper Asia Pacific, erläutert: „China ist zweifellos einer der wichtigsten Märkte für Voith Paper. Wir sind überzeugt, dass das Land insbesondere bei unseren Maschinen für Verpackungspapier ein großes unerschlossenes Potenzial bietet. Unser Engagement ist darauf ausgerichtet, die nachhaltige Weiterentwicklung der chinesischen Papierindustrie zu unterstützen, indem wir unsere Investitionen erhöhen und unsere branchenführenden Lösungen liefern, um das Vertrauen unserer Kunden zu gewinnen.“

YFY Paper Mfg. (Yangzhou) Co., Ltd. wurde 2004 von Yuen Foong Yu als Produktionsstandort gegründet. Die erste und die zweite Produktionslinie nahmen im Dezember 2006 und im August 2007 den Betrieb auf. Um die stark wachsende Nachfrage bedienen zu können, investierte Yuen Foong Yu im Jahr 2011 rund 147 Millionen €, um seine Produktionskapazitäten für Verpackungspapiere zu erweitern. Die YFY PM 3 ist Bestandteil der Unternehmensstrategie, infolge derer YFY 1,2 Milliarden € in eine nachhaltige Papierproduktion investiert.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Voith Paper GmbH & Co. KG Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-3858
RIGHT OFFCANVAS AREA