Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
31.03.2014

Voith investiert 25 Millionen Euro in Fabrik für Schienenfahrzeugkomponenten in China

Heidenheim/Shanghai. Voith investiert 25 Millionen Euro in den Bau einer neuen Fabrik für Schienenfahrzeugkomponenten in Shanghai. Der Spatenstich ist für Dezember 2014 geplant. Die Produktion soll voraussichtlich im Frühjahr 2016 starten. Die neue Fertigung wird auf einer Fläche von 10.000 Quadratmetern entstehen.
Durch die neue Produktionsstätte wird sich Voith stärker als einheimisches Unternehmen in China verwurzeln und für eine höhere Wertschöpfung vor Ort sorgen. „Wir rücken näher an unsere Kunden und werden dadurch unsere Position im chinesischen Markt festigen und weiter ausbauen“, erklärt Carsten Reinhardt, Mitglied der Konzerngeschäftsführung der Voith GmbH und Vorsitzender der Geschäftsführung des Konzernbereichs Voith Turbo.

Mit Inbetriebnahme der neuen Fabrik soll die Produktion von Schienenfahrzeugkomponenten in China für den asiatischen und pazifischen Raum schrittweise erweitert werden. Außerdem wird Voith ein Engineering-Zentrum aufbauen, um Komponenten für die lokalen Kundenbedürfnisse vor Ort entwickeln und anpassen zu können.

Voith Turbo unterhält bereits seit 2007 einen Montage- und Produktionsstandort für Antriebskomponenten für Schienen- und Nutzfahrzeuge im Xinzhuang Industriepark im Minhang Distrikt Schanghai. Der Konzernbereich ist außerdem an zwei Joint Ventures mit jeweils 50 Prozent beteiligt: dem Hersteller von Radsatzgetrieben, Voith Lutong Urban Rail Gearbox Technology in Changchun sowie dem Hersteller von Scharfenberg Kupplungen, Voith Schaku KTK Coupler Technology in Schanghai.

Asien gehört für Voith zu den wichtigsten Wachstumsmärkten. Dort erwirtschaftet das Unternehmen einen erheblichen Anteil seines Umsatzes, insbesondere in China. Tendenz: weiter steigend. So bergen sowohl der Markt für Hochgeschwindigkeits- und Regionalzüge als auch der Ausbau von Metros und Straßenbahnen in den wachsenden Megacitys ein bedeutendes Wachstumspotenzial in China und im asiatisch-pazifischen Raum. Damit geht auch mittelfristig ein steigender Bedarf an qualifiziertem Service einher, der neue Marktperspektiven für Voith eröffnen wird.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH & Co. KGaA

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

t +49 7321 37 2219

RIGHT OFFCANVAS AREA