Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
16.05.2014

Weichen für die Zukunft gestellt: Neues Voith Training Center in Heidenheim eröffnet

Heidenheim. Voith hat heute in einer Feierstunde im Beisein des Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg Winfried Kretschmann, Kultusminister Andreas Stoch sowie zahlreichen Mitgliedern der Familie Voith das neue Voith Training Center offiziell eröffnet.
„Voith ist ein Pionier in der Ausbildung und übernimmt seit mehr als 100 Jahren Verantwortung für kommende Fachkräftegenerationen. Bei Voith gibt es an der Aus- und Weiterbildung nichts zu rütteln: Wir investieren in die Ausbildung junger Menschen und in das weiterführende Training unserer Fach- und Führungskräfte. Und wir tun das gerne!“, sagte Dr. Hubert Lienhard, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung Voith GmbH.

„Ausbildung und Qualifikation haben bei Voith nicht nur eine Randfunktion, sondern sind Kernstück des innovativ, global agierenden Unternehmens“, sagte der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Mit dem neuen Ausbildungszentrum setzt Voith einmal mehr ein starkes Zeichen für bestmöglich ausgebildete Fachkräfte und zeigt, wie berufliche Bildung attraktiv und zeitgemäß gestaltet werden kann.“

Voith hat rund 16 Millionen Euro in das neue Voith Training Center investiert, das auch als Weiterbildungszentrum für Fach- und Führungskräfte bei Voith dienen wird. Die neue Ausbildungsstätte für gewerblich-technische und kaufmännische Auszubildende am Standort Heidenheim ist ein klares Bekenntnis zum Stammsitz des Unternehmens. In einer völlig anderen und innovativen Umgebung vermitteln die Voith-Ausbilder künftig grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten der jeweiligen Ausbildungsberufe. Geändert hat sich damit auch die Organisation der Werkstatt: Die Ausbildungswerkstatt im Erdgeschoss ist als ein großer, offener Raum konzipiert. Alle Voith-Auszubildenden am Standort lernen hier zu Beginn ihrer Ausbildung bis zu drei Monate berufsübergreifend gemeinsam. Dadurch werden die Arbeitsaufgaben der jeweiligen Berufsfelder für alle neuen Auszubildenden besser sichtbar und ein gemeinsames Verständnis fachübergreifend vermittelt. Dies ist ein Baustein einer vor drei Jahren entwickelten und schrittweise eingeführten neuen Berufsausbildungskonzeption von Voith.

Die duale Ausbildung ist ein bewährtes und erfolgreiches Konzept der Nachwuchssicherung in Deutschland. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit des Industriestandorts. Voith bildet seit mehr als 100 Jahren junge Menschen aus. „Die duale Ausbildung ist eines der wichtigsten Instrumente einer vorausschauenden und auf langfristigen Erfolg angelegten Unternehmenspolitik, wie sie in vielen Unternehmen in Deutschland – insbesondere bei familiengeführten Häusern – seit jeher praktiziert wird“, sagte Lienhard. Am Standort Heidenheim absolvieren derzeit mehr als 200 Jugendliche ihre Ausbildung in gewerblich-technischen sowie kaufmännischen Berufen. Für ihre hervorragenden Lernleistungen werden Voith-Auszubildende regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet.

Das Voith Training Center ist ein multifunktionales Gebäude mit vielen architektonischen Besonderheiten: Um größtmögliche Flexibilität und viel Raum für die Ausbildungswerkstatt im Erdgeschoss zu schaffen, wurden die oberen zwei Stockwerke von einem Dachstahl-Tragwerk abgehängt. Das Dachstahl-Tragwerk hat ein Gewicht von 700 Tonnen und liegt lediglich auf vier Megastützen auf. Die vier Megastützen tragen zudem die Glasfassade des Gebäudes. Durch die unterschiedliche Bedruckung der Glasflächen lässt sich der äußere Wärmeeintrag gut regeln. Innovativ ist auch das Beleuchtungskonzept im Gebäude: Durch die tageslichtgesteuerte LED-Beleuchtung, die von Voith für das Gebäude konzipiert und entwickelt wurde, können bis zu 40 Prozent an Energie im Vergleich zu herkömmlichen Beleuchtungssystemen eingespart werden. Das neue Voith Training Center vereint so seine moderne Ausbildungskonzeption mit Architektur, Konstruktion, Gebäudetechnik und Gestaltung zu einem innovativen Gesamtkonzept.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

t +49 7321 37 2219

RIGHT OFFCANVAS AREA