Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
03.06.2014

4.000 Voith DIWA Automatikgetriebe in den gastgebenden Städten der Fußball-WM 2014

Brasilien hat seine Nahverkehrssysteme im Vorfeld der Fußball-WM 2014 stark ausgebaut. Mit über 4.000 DIWA Automatikgetrieben in den Hauptaustragungsstätten konnte sich Voith dabei als zuverlässiger Partner der verschiedenen Betreiber etablieren.
Linienbusse wie dieser Mercedes-Benz, ausgestattet mit Voith DIWA.5 Automatikgetriebe, sorgen dafür, dass die Besucher sicher in die brasilianischen Stadien gebracht werden.
Mit dem Start der Fußball-WM 2014 am 12. Juni werden tausende Besucher aus dem In- und Ausland in die Stadien strömen. Mit seinen DIWA.5 Automatikgetrieben in den Linienbussen und BRT-Systemen trägt Voith seinen Teil dazu bei, dass die Zuschauer zuverlässig und sicher zu den Spielen gelangen.

„Die Qualität des öffentlichen Nahverkehrs in Brasilien ist deutlich gestiegen und wir sind stolz darauf, mit unseren Hochleistungs-Automatikgetrieben einen Beitrag zu dieser Entwicklung zu leisten“, erklärt Rogério Pires, Director Business Development, Commercial Vehicles Voith Americas.

So hat sich das DIWA.5 Automatikgetriebe bereits seit vielen Jahren in den anspruchsvollen Anwendungen des Stadtverkehrs bewährt. In Kombination mit einem hochmotivierten lokalen Serviceteam war Voith Brasilien in der Lage, alle Kundenerwartungen bezüglich Fahrzeugverfügbarkeit und Betriebskosten zu erfüllen.

Voith wird den Großteil der Fahrzeuge für die neuen BRT-Systeme in Brasilia und Belo Horizonte mit Automatikgetrieben ausrüsten. In Rio de Janeiro hat sich die Position von Voith ebenfalls gestärkt, hauptsächlich auf der Basis weitreichender lokaler Serviceleistungen. In São Paulo hat Voith mittlerweile einen Anteil von 100% in der weltgrößten Flotte von 23-Meter Gelenkbussen.

Im Jahr 2014 feiert Voith Brasilien sein 50-jähriges Jubiläum. Der Standort São Paulo war die erste Voith Niederlassung außerhalb Europas.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas. Im Jahr 2014 feiert Voith sein 50-jähriges Jubiläum in Brasilien, wo die erste Niederlassung außerhalb Europas gegründet wurde. Voith Brasilien beschäftigt derzeit etwa 6.000 Mitarbeiter.

Ansprechpartner

Manager Internal & External Communications

 

t +49-7321-37-2802
RIGHT OFFCANVAS AREA