Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
20.11.2014

Bundesweit bester Azubi seines Abschlussjahrgangs kommt erneut von Voith

Heidenheim. Wie schon im vergangenen Jahr, freut sich Voith auch 2014 über ein herausragendes Prüfungsergebnis eines Auszubildenden: Linus Ruf hat im Sommer 2014 die Industrie- und Handelskammerprüfung zum Produktionstechnologen als bundesweit Bester seines Jahrgangs abgeschlossen. Für dieses Ergebnis wird Ruf am 8. Dezember in Berlin bei der Feierstunde des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) ausgezeichnet.
Ilonka Nussbaumer, Senior Vice President Corporate Human Resources und Thomas Born, Geschäftsführer Voith Dienstleistungen und verantwortlich für die Ausbildung, freuen sich gemeinsam mit Linus Ruf über sein herausragendes Prüfungsergebnis.  
Der Produktionstechnologe war bei der IHK auf Kammerebene, Landesebene und Bundesebene erfolgreich. Bevor es für Linus Ruf nach Berlin geht, wurde der 23-jährige gestern in Reutlingen für seine Leistungen auf Landesebene geehrt. Mit Linus Ruf haben in diesem Jahr zehn Ausbildungsabsolventen von Voith ihre Abschluss­prüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden. Weitere 17 Jugendliche haben ihre Berufsausbildung bei Voith mit einem Ergebnis von 1,5 bis 1,9 abgeschlossen.

„Ich habe einen Beruf, der richtig Spaß macht. Meine Ausbilder und Kollegen bei Voith haben mich aber auch jederzeit klasse unterstützt. Und dass ich so gut abgeschlossen habe, ist natürlich ein weiteres Highlight für mich“, resümiert Ruf über seine Ausbildungszeit. Erwin Krajewski, Leiter gewerblich-technische Ausbildung bei Voith in Heidenheim, ergänzt: „Unsere Mannschaft ist sehr stolz auf den Erfolg von Linus, aber auch auf den Erfolg der anderen Auszubildenden mit sehr guten Prüfungs­ergebnissen. Dieser Erfolg zeigt uns ganz klar, dass wir mit unserer Ausbildungs­philosophie den richtigen Weg im Hinblick auf eine nachhaltige, ganzheitliche Ausbildung junger Menschen beschreiten.“

Produktions­technologen wie Linus Ruf planen und richten Produktions- und Fertigungs­anlagen ein und nehmen sie in Betrieb. Sie testen Produktmuster und Prototypen und ermitteln Prozess­parameter. Produktions­technologen betreiben und überwachen die laufende Produktion, sichern diese ab und optimieren die Produktions­prozesse. Dazu nutzen sie Programme zur Simulation und Steuerung der betrieblichen Prozesse. Bei Voith kommen Produktions­technologen in den Konzernbereichen Voith Paper und Voith Turbo zum Einsatz.

Voith engagiert sich seit mehr als 100 Jahren für qualifizierten Nachwuchs aus den eigenen Reihen und ist damit ein Pionier und Wegbereiter der dualen Ausbildung in Deutschland. Am Standort Heidenheim absolvieren derzeit 165 Jugendliche ihre Ausbildung in 13 gewerblich-technischen sowie kaufmännischen Berufen.

Für eine besondere Lernatmosphäre sorgt dabei das im Frühjahr 2014 in Heidenheim neu eröffnete Voith Training Center. Es fördert das gemeinsame Lernen und den Teamgeist der Jugendlichen: Die Ausbildungs­werkstatt im Erdgeschoss ist als ein großer, offener Raum konzipiert. Alle Voith-Auszubildenden am Standort lernen hier zu Beginn ihrer Ausbildung bis zu drei Monate berufsübergreifend gemeinsam. Dadurch werden die Arbeitsaufgaben der jeweiligen Berufsfelder für alle neuen Auszubildenden besser sichtbar und ein gemeinsames Verständnis fachübergreifend vermittelt. Dies ist ein Baustein einer vor drei Jahren entwickelten und schrittweise eingeführten, neuen Berufs­ausbildungs­konzeption von Voith.

Für ihre hervorragenden Lernleistungen werden Voith-Auszubildende regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet. Mittlerweile bildet Voith auch international, zum Beispiel in Brasilien und China, nach deutschem Modell aus.
Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH & Co. KGaA

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

t +49 7321 37 2219

RIGHT OFFCANVAS AREA