Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
03.12.2014

Voith beteiligt sich mit 25,1 Prozent an KUKA
Strategisches Investment in Megatrend „Industrie 4.0“

Heidenheim/Augsburg. Die Voith GmbH hat der KUKA Aktiengesellschaft heute mitgeteilt, dass sie durch Aktien und, teilweise unter Kartellvorbehalt, Finanz­instrumente bei dem Unternehmen 25,1 Prozent der Stimmrechte erreicht hat. Die erworbenen Aktien stammen überwiegend vom bisherigen Groß­aktionär Grenzebach. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.
Die KUKA-Gruppe mit Sitz in Augsburg ist einer der weltweit führenden Anbieter von Robotern und automatisierten Produktionsanlagen und -lösungen. Die Kunden von KUKA sind vornehmlich in der Automobilindustrie, das Unter­nehmen nutzt sein dort seit über dreißig Jahren erworbenes Know-how aber auch, um innovative Auto­matisierungslösungen für andere Branchen zu entwickeln, etwa für die Medizin­technik und die Luft- und Raumfahrt­industrie. Das Unter­nehmen ist in den ver­gang­enen Jahren stark und profitabel gewachsen. Die konsolidierten Umsatz­erlöse be­tru­gen im Jahr 2013 rund 1,8 Milliarden Euro, dabei erwirtschaftete KUKA ein EBIT in Höhe von rund 120 Millionen Euro.

Für Voith stellt die Beteiligung an der KUKA AG ein strategisches Investment dar. Die Informa­tisierung und Automa­tisierung wird die industriellen Fertigungs­abläufe in den nächsten Jahren fundamental verändern. Roboter sind hierbei die Schlüssel-Komponente für die digitalisierte Industrie der Zukunft und den Megatrend „Industrie 4.0“.

Der Vorsitzende der Voith-Konzern­geschäfts­führung, Dr. Hubert Lienhard, erklärte hierzu: „KUKA ist auf die Gebiete Mechanik, Elektronik, Sensorik und Software ausgerichtet und für die Industrie 4.0 mit seinem hoch spezialisierten Automa­tisierungs-Know-how hervorragend positioniert. Es ist für uns daher eine ideale, zukunfts­weisende Beteiligung. Voith unterstützt die bewährte Strategie von KUKA und hat Vertrauen in die Persönlichkeiten, die in den vergangenen Jahren maß­geblich zur außerordentlich erfolgreichen Entwicklung des Unter­nehmens bei­getragen haben. Mit einer Beteiligung von 25,1 Prozent an der KUKA AG wollen wir als Familien­unternehmen ein langfristig orientierter, stabiler Anker­aktionär sein und werden KUKA und seine Mitarbeiter künftig partnerschaftlich begleiten.“

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Lars A. Rosumek

​Voith GmbH & Co. KGaA

Senior Vice President Group Communication

89522 Heidenheim Deutschland

 

t +49 7321 37-3879

f +49 7321 37-7107

RIGHT OFFCANVAS AREA