Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
27.03.2015

Energiekosten bis zu 50% reduzieren — der autarke Servoantrieb CLDP von Voith

Mit dem Servoantrieb CLDP (Closed Loop Differential Pump) verbindet der Rutesheimer Hydraulikspezialist Voith Turbo H + L Hydraulic Elektromechanik und Hydraulik. Der autarke Linearantrieb ist kompakt, hochdynamisch und energieeffizient. Zudem bietet er dem Anwender alle Vorzüge einer hydraulischen Systemlösung. Dazu gehören Überlastsicherheit, eine hohe Leistungsdichte und ein nahezu verschleißfreier Betrieb. Die Energieeffizienz ist dank integrierter Servopumpe weit höher als bei herkömmlichen Lösungen. Unter dem Motto „Saving Energy while Increasing Productivity“ präsentiert Voith den CLDP von 13.-17. April im Rahmen der der HANNOVER MESSE in Halle 23, Stand B41 im Live-Betrieb.
Auf der HANNOVER MESSE präsentiert Voith die CLDP in Halle 23, Stand B41 im Live-Betrieb
Der hydraulische Servoantrieb CLDP (Closed Loop Differential Pump) von Voith
Der Servoantrieb CLDP ist für alle direkten Linearbewegungen einsetzbar – vor allem wenn Dynamik, Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit gefragt sind. Attraktiv für Anlagenbetreiber sind Produktivitätssteigerungen durch die Schnelligkeit des Antriebs und eine höhere Betriebssicherheit aufgrund des automatischen Überlastschutzes.

Im Prinzip ist der Servoantrieb ein hydraulisches Getriebe mit nahezu beliebig großem Übersetzungsverhältnis. Das ermöglicht, Anwendungen mit hohen dynamischen Geschwindigkeitsanforderungen bei gleichzeitig hohem Kraftbedarf zu erschließen.

Der Aufbau des Servoantriebs ist einfach. Das Herzstück ist eine integrierte Servopumpe, bestehend aus Servomotor und Innenzahnradpumpe. Ihre Förderleistung ist optimal auf die Zylinderflächen eines Differentialzylinders abgestimmt. Dazu kommen eine intelligente Regelung mit Feldbusanschluss, eine Druckabsicherung und ein kleiner Ausgleichsbehälter. Weitere Komponenten, wie zum Beispiel eine aufwändige Ventiltechnik, sind durch diesen Steuerungsaufbau nicht mehr notwendig. Bei der Ventiltechnik geht, bedingt durch den großen Druckabfall beim gegebenen Volumenstrom, Energie an den Steuerkanten des Ventils verloren. Die Energie steht am Antrieb nicht mehr zur Verfügung. Dieser Energieverlust entsteht beim CLDP nicht. Die Energieeinsparung der Maschine steigt durch den CLDP auf bis zu 50% gegenüber Maschinen mit herkömmlichen Antriebssystemen.

Der Servoantrieb CLDP lässt sich einfach in neue oder in vorhandene Anlagen integrieren. Lediglich der elektrische Anschluss für den Servomotor ist erforderlich. Mit der Erfassung aktueller Betriebszustände und einer Diagnosefähigkeit der einzelnen Komponenten sowie des Gesamtsystems schafft er darüber hinaus auch ideale Voraussetzungen für eine Integration im Rahmen von Industrie 4.0.

Alle Informationen rund um den Auftritt von Voith auf der HANNOVER MESSE erhalten Sie unter: www.hannovermesse.voith.com/de

Voith Turbo H + L Hydraulic ist ein Tochterunternehmen von Voith Turbo. Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmens Europas.

Das HMI-Partnerland Indien gehört für Voith zu den weltweit vielversprechenden Wachstumsregionen. Das Unternehmen ist seit 1911 vor Ort vertreten. Voith Technologien kommen an Schlüsselstellen der Wertschöpfungsketten zum Einsatz und gewährleisten dort einen effektiven und zuverlässigen Betrieb der gesamten Anlagen und Systeme. Beispielsweise regeln Voith Kupplungen heute Pumpen und Gebläse in mehr als 90 Prozent aller indischen thermischen Kraftwerke. Zu weiteren Meilensteinen in Indien gehören außerdem Projekte wie die Ausstattung von Metros in Neu-Delhi, Bangalore und Jaipur mit Voith Komponenten.

Ansprechpartner

Marius Birthälmer

Marketing

 

t +49 7152 992 577

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA