Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
17.04.2015

300 Busse mit Voith DIWA Automatikgetrieben für die 1. Europaspiele in Aserbaidschan

Das Transportministerium von Aserbaidschan mit seiner neuen Abteilung „Baku Bus“ hat 300 Iveco Busse mit DIWA Automatikgetrieben von Voith bestellt. Sie werden den zuverlässigen Transport der Fans während der 1. Europaspiele in Baku, auch bekannt als „Baku 2015“, gewährleisten. Die Spiele finden von 12. bis 28. Juni 2015 statt; über 6.000 Athleten messen sich in 20 Disziplinen.
DIWA Automatikgetriebe von Voith gewährleisten auch unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen, beispielsweise im Stop-and-Go Verkehr, einen effizienten und ökonomischen Einsatz.
Für die 1. Europaspiele in Baku werden insgesamt 300 neue Busse mit DIWA.5 und DIWA.6 Automatikgetrieben von Voith ausgerüstet.
Die ersten 150 Iveco Irisbus Citelis CNG Busse mit DIWA.5 Automatikgetriebe wurden bereits im Februar ausgeliefert. Weitere 150 Busse, Urbanway CNG Euro 6, mit DIWA.6 nehmen im Sommer 2015 den Betrieb auf.

„Die DIWA Getriebe wurden aufgrund ihrer perfekten Kombination aus der Steuerung E300.1, der Diagnosesoftware ALADIN und dem Telemetriesystem DIWA SmartNet gewählt. Das ist die beste Lösung, insbesondere, wenn Busgetriebe belastenden Stop-and-go-Bedingungen im Innenstadtverkehr standhalten müssen“, betont Mustafa Kasımlı, Leiter des Voith Turbo Geschäftsbereichs Commercial Vehicles für das Gebiet Osteuropa-Süd.

DIWA SmartNet ist ein Telemetriesystem, das die Online-Überwachung des Antriebsstrangs über ein Internetportal erlaubt. Dieses System beurteilt Getriebedaten automatisch und sendet im Fall einer Unregelmäßigkeit eine Nachricht an den zuständigen Fahrzeugmanager. Das ermöglicht eine präventive Wartung, verringert Stillstände und beugt ungeplanten Fahrzeugstillständen vor.

Die über GPRS übertragenen Daten werden von der Diagnosesoftware Aladin analysiert. Die Betriebs- und Wartungsdaten werden von dem elektronischen Steuergerät während des gesamten Betriebs aufgezeichnet, klassifiziert und gespeichert. Aladin präsentiert die Daten in klaren, kurzgefassten und druckfertigen Berichten. Die Daten dienen als Informationsquelle über das Fahrzeug und tragen in erheblichem Maße zur Optimierung des Fahrverhaltens, reduzierten Betriebskosten und gesteigerter Verfügbarkeit bei.

„Die Modernisierung des Transportsystems in Baku und die Erneuerung des Fuhrparks sind Projekte, die das gesamte Transportsystem weiterentwickeln und zu einem modernen und effizienten System beitragen werden“, erklärte Ziya Mammadov, Transportminister von Aserbaidschan, in einem Interview. Insgesamt sind weltweit über 250.000 Busse mit DIWA Automatikgetrieben von Voith ausgerüstet.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der größten Familienunternehmens Europas.

Ansprechpartner

Robin Wankerl

Market Communication Manager

 

t +49-7321-37-8303
RIGHT OFFCANVAS AREA