Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
11.05.2015

Wartungsfrei, flexibel, kostensparend – CT-P Kupplungen von Voith

Für die Stahlindustrie bietet die hochelastische CT-P Kupplung von Voith gleich mehrere Vorteile: Zum einen entfallen die bei Zahnkupplungen üblichen Rückstellkräfte; damit schont sie die angeschlossenen Aggregate. Zum anderen ist sie nahezu verschleißfrei, kann sehr flexibel in den Antriebsstrang eingebaut werden und bietet eine enorme Lebensdauer – all das spart Betreibern viel Geld.
Explosionsansicht der hochelastischen Kupplung CT-P von Voith.
Offene Voith CT-P Kupplung für Rollgangsantriebe und Pilgerwalzwerke.
Rollgangsantriebe oder Pilgerwalzwerke sind typische Anwendungsfelder der CT-P Kupplung von Voith. Dort sind üblicherweise Zahnkupplungen im Einsatz. Deren Nachteile: Sie müssen regelmäßig geschmiert und gewartet werden. Hierzu muss die Anlage still stehen. Wird eine Zahnkupplung zu spät oder nicht geschmiert, beginnt sie stark zu verschleißen. Im schlimmsten Fall droht ein Totalausfall, der wiederum mit einem vollständigen Stillstand der Anlage verbunden ist.

Dieses Szenario können Stahlwerkbetreiber künftig vermeiden. Eine CT-P Kupplung von Voith eliminiert die Nachteile einer Zahnkupplung zu hundert Prozent. Denn die CT-P Kupplung funktioniert völlig ohne Schmierung und ohne Wartung und kann somit 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr betrieben werden. Über den Lebenszyklus einer Anlage gerechnet, wirkt sich das für den Betreiber kostensparend aus. Hinzu kommt, dass eine CT-P Kupplung in der Regel eine höhere Lebensdauer hat als die ihr angeschlossenen Aggregate.

Verantwortlich dafür ist das völlig andere physikalische Konzept, das Voith in dieser Kupplung zugrunde legt. Die in ihr verbauten Gummi-Elemente lassen kein Metall auf Metall laufen, wie bei der Zahnkupplung üblich. Zugleich dämpfen sie die anfallenden Massenkräfte, wenn Antriebe ausgeschaltet werden. Ein weiterer entscheidender Vorteil: bei Bedarf können Elemente aus Silikon eingesetzt werden. Die CT-P Kupplung ist dann bis zu 130 Grad Celsius Umgebungstemperatur hitzebeständig.

Damit können CT-P Kupplungen auch problemlos in Stahlwerken eingesetzt werden, in denen der Stahl mit hohen Temperaturen be- und weiterverarbeitet wird. CT-P Kupplungen sind für Drehmomente bis 200.000 Nm sowie Drehzahlen bis 7.200 min-1 ausgelegt und werden üblicherweise direkt zwischen Elektromotor und Rollengang verbaut. Hierbei zeigt sich die hohe Flexibilität der Kupplung, die problemlos eine 1:1-Anpassung an die Anschlüsse der Welle beziehungsweise der Naben ermöglicht.

Voith präsentiert seine Kupplungstechnologien und Hochleistungs-Gelenkwellen auf der internationalen Metallurgie-Fachmesse METEC vom 16.-20.06.2015 in Düsseldorf. Alle Informationen rund um den Messeauftritt von Voith auf der METEC erhalten Sie unter: https://metec.voith.com/de.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmens Europas.

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA