Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
01.07.2015

Erfolgreiche Inbetriebnahme von Voith-Maschinen: Schweizer Wasserkraftwerk Rüchlig produziert wieder für die nächsten 59 Jahre Strom

  • Voith schließt umfangreiche Modernisierungsarbeiten erfolgreich ab – die Gesamtleistung des Kraftwerks wurde um ca. zehn Prozent erhöht
  • Mit 11 MW versorgt das modernisierte Kraftwerk 17.000 Schweizer Haushalte mit klimafreundlichem Strom
  • Hohe Umweltstandards werden erfüllt
Ein Blickwinkel, der nur bei der Montage möglich ist: Nach Inbetriebnahme fließt das Wasser durch den Einlaufbereich und wird über die Stützschaufeln und den Leitapparat auf das dahinter liegende Kaplanlaufrad geführt.
Der Leitapparat einer Turbine in Rüchlig hat einen Durchmesser von 5 m.
Neben den vier Hauptmaschinen war auch noch ein neues Kühlwassersystem im Lieferumfang.
Heidenheim/Rüchlig. Der Technologiekonzern Voith hat die umfangreichen Modernisierungsarbeiten am Schweizer Laufwasserkraftwerk Rüchlig bei Aarau erfolgreich abgeschlossen. Mitte Juni 2015 feierten der staatliche Schweizer Energiekonzern Axpo und Voith sowie weitere Lieferanten nach rund dreieinhalbjähriger Bauphase die offizielle Einweihung der Anlage. Mit seiner neuen Leistung von 11 MW wird das modernisierte Kraftwerk an der Aare jährlich etwa 64 Gigawattstunden produzieren können und damit rund 17.000 Haushalte mit sauberem und umweltfreundlichem Strom versorgen.

„Durch die Modernisierungsarbeiten haben wir die Leistung der bestehenden Rohrturbinen um gut ein Viertel gesteigert. Dies ist hauptsächlich durch den deutlich erhöhten Wasserdurchfluss durch die Turbinen zu erklären. Die Gesamtleistung des Kraftwerks konnte somit um ca. zehn Prozent erhöht werden“, sagt Rolf Geissberger, zuständiger Projektleiter für die elektromechanische Ausrüstung der Anlage auf Seiten von Axpo. Voith hat im Hauptkraftwerk der Schweizer Anlage die elektromechanische Modernisierung der bestehenden drei Kaplan-Rohr-Turbinen durchgeführt und den Neubau eines vierten baugleichen Maschinensatzes umgesetzt. Das Unternehmen lieferte dafür die Getriebe, Generatoren, Turbinenregler sowie ein speziell entwickeltes Kühlwassersystem. Die drei bestehenden vertikalen Maschinengruppen wurden wegen des Einbaus von zwei zusätzlichen Hochwasserentlastungsklappen eliminiert. „Trotz straffem Zeitplan und eingeschränkten Arbeitszeiten aufgrund von Lärmemissionsvorgaben, konnten wir die letzte Maschine einen Monat eher als geplant ans Netz bringen“, ergänzt Markus Göttken, Projektleiter von Voith Hydro Heidenheim.

Neben einem verbesserten Hochwasserschutz erfüllt das Laufwasserkraftwerk Rüchlig nach der Modernisierung auch hohe Umweltstandards. So installierte Voith beispielsweise fischfreundliche Turbinen, die den Fischen durch ihre Konstruktion ein problemloses Durchqueren der Turbine ermöglichen – gleichzeitig steigern sie die Wasserqualität. „Das Wasserkraftwerk Rüchlig ist ein tolles Beispiel für die Verbindung von wirtschaftlichen und ökologischen Interessen“, fasst Markus Göttken zusammen.

Das Laufwasserkraftwerk Rüchlig besteht bereits seit den 1920er Jahren. Nach Ablauf der Konzession im Jahr 2011 entschied sich der aktuelle Kraftwerksbetreiber Axpo für eine umfassende Modernisierung. Diese berechtigt nun für die Stromproduktion bis Ende 2074. Damit ist das Laufwasserkraftwerk ein gutes Beispiel für nachhaltige, klimaschonende und wirtschaftliche Energieproduktion von Wasserkraftwerken.

Zur Bedeutung von Wasserkraft
Wasserkraft ist die größte, älteste und dabei zuverlässigste Form erneuerbarer Energieerzeugung. Sie leistet weltweit einen unverzichtbaren Beitrag zu stabiler Stromversorgung und damit zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung – in Industrieländern gleichermaßen wie in stark wachsenden Regionen. Zudem trägt Wasserkraft signifikant zu einer klimaschonenden Energiegewinnung bei. Voith ist seit den Anfängen der Wasserkraftnutzung ein führender Anbieter dieser Technologie und entwickelt diese kontinuierlich weiter.

Über das Unternehmen
Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Dr. Vesna Stirnadel

Voith Hydro Holding

Comunications Manager

 

t +49 7321 37-6529

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA