Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
24.09.2015

29 Berufseinsteiger beginnen heute ein duales Studium bei Voith

Heidenheim. Bei Voith in Heidenheim beginnen heute 29 junge Frauen und Männer ihr duales Studium. 22 Studierende werden über drei Jahre im Wechsel im Unternehmen und an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heidenheim Praxis und Theorie der jeweiligen Fachrichtungen lernen. Für die sieben Studierenden im Ulmer Modell ist der Partner die Hochschule Ulm. Sie absolvieren zwei Abschlüsse in viereinhalb Jahren: Den Bachelor of Engineering und einen IHK-Facharbeiterabschluss.
In diesem Jahr sind bei Voith die Fachrichtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, BWL Industrie sowie BWL International Business vertreten. Durch die immer größere Bedeutung der Informatik im Zusammenhang mit Industrie 4.0 entscheidet sich eine steigende Zahl der Studierenden für Studiengänge im IT-Bereich. Bei Voith werden sieben Studierende in den Bereichen Informatik Automatisierung, Informatik Informationsmanagement und -systeme sowie Wirtschaftsinformatik ausgebildet.

„Durch die Abwechslung zwischen Theorie- und Praxisphasen können die Studierenden fundiertes Fachwissen erlernen und schon während des Studiums direkt in den Voith-Fachabteilungen in die Praxis umsetzen“, sagt Elvira Frey-Keddi, Leiterin des Bereichs Hochschulprogramme bei Voith.

Im Rahmen ihres Studiums haben Interessierte bei Voith auch die Möglichkeit, ein Semester im Ausland zu verbringen. Einsatzorte sind beispielsweise England, China und die USA. Hier bietet sich den Nachwuchskräften die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu erweitern und internationale sowie interkulturelle Erfahrung zu sammeln. „Wir sind ein international aufgestelltes Unternehmen mit Standorten in mehr als 50 Ländern weltweit. Die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen in anderen Ländern sowie mit Kunden und Lieferanten aus dem Ausland gehört zur täglichen Arbeit“, so Frey-Keddi.

Voith greift bei der Ausbildung der DHBW-Studierenden auf langjährige Erfahrung zurück. Seit fast 40 Jahren kooperiert Voith mit dualen Hochschulen und bildet praxisnah qualifizierte Mitarbeiter aus. Insgesamt sind bei Voith in Heidenheim aktuell 87 dual Studierende beschäftigt.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH & Co. KGaA

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

t +49 7321 37 2219

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA