Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
15.12.2015

Hafenbehörde von Alexandria bestellt vier neue Voith Wassertrecker

Heidenheim, Deutschland
Der Voith Schneider Propeller überzeugt durch seine exakte Manövrierfähigkeit.
Seit 1989 sind Voith Wassertrecker mit Voith Schneider Propeller im Hafen von Alexandria im Einsatz.
Es ist einer der bedeutendsten Handelshäfen der Welt – der Hafen der vier Millionen Einwohner Metropole im ägyptischen Alexandria. Direkt am westlichen Ausgang des Nildeltas gelegen werden dort Container- wie Kreuzfahrtschiffe in Richtung Suezkanal abgefertigt. Mit dem im August eröffneten, ausgebauten Suezkanal erhofft sich Ägypten eine deutliche Steigerung an Schiffspassagen.

Und nicht nur bei den täglich passierenden Schiffen rechnet die Hafenbehörde von Alexandria mit einem Zuwachs, auch die Schiffe selbst sollen deutlich an Bruttoregistertonnen zunehmen. Zumindest prognostiziert dies eine Studie, die Voith im Auftrag der Hafenbehörde Alexandria Port Authority durchgeführt hat.

Insgesamt vier neue zusätzliche Hafenschlepper mit Voith Schneider Propeller Antrieb (VSP) orderte die Hafenbehörde bei zwei ägyptischen Werften. Sie ergänzen die Flotte von derzeit neun Voith Wassertreckern (VWT), die dort bereits im Einsatz sind. Für die Spezifikation der neuen Schiffe legte die Hafenbehörde die Voith-Studie zugrunde. Dieser zufolge benötigt die Behörde klassische Hafenschlepper in zwei verschiedenen Größenklassen.

Zwei mit 40-Tonnen Pfahlzug ausgestattete VWT erhalten je zwei VSP 26R5/195-2. Die Schiffe sind 29 Meter lang und 9,5 Meter breit und erreichen eine Geschwindigkeit von 13 Knoten. Die beiden anderen VWT sind mit 50-Tonnen Pfahlzug ausgestattet. In ihnen leisten je zwei VSP 28R5/210-2 Vorschub und sorgen für sicheres und zuverlässiges Manövrieren im Hafen. Mit 35 Metern Länge und 11,5 Metern Breite sind sie ebenfalls auf 13 Knoten Geschwindigkeit ausgelegt.

Doch auf Geschwindigkeit kommt es bei den VWT nicht an. Seit 1989 sind im Hafen der ägyptischen Stadt Voith Wassertrecker im Einsatz „Manövrierfähigkeit, Robustheit und Zuverlässigkeit waren und sind für uns die ausschlaggebenden Gründe, auf das bewährte VSP-Antriebskonzept von Voith zu setzen“, so Admiral Abdelkader Darwish, Leiter der Hafenbehörde von Alexandria.

Bis Ende dieses Jahres gehen die ersten VSP nach Ägypten, so dass die neuen Hafenschlepper bis Ende 2016 vom Stapel laufen.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*

*Ohne den nicht fortgeführten Konzernbereich Voith Industrial Services.

Ansprechpartner

Susanne Speiser

Head of Global Trade Media and Market Communication

 

t +49 7321 37-8497
RIGHT OFFCANVAS AREA