Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
16.12.2015

Voith liefert komplette Prozesslinie für Sackpapier nach Russland

Heidenheim, Deutschland
Voith Sales Manager Johann Frommknecht mit Nikolay Naumov (Geschäftsführer Segezha PPM) und Sergey Pomelov (President Segezha Group) bei der Vertragsunterzeichnung
Voith hat von der Segezha Pulp and Paper Mill (Segezha PPM) den Auftrag erhalten, eine komplette Prozesslinie zur Herstellung von Sackpapieren zu liefern. Mit der neuen Linie will die Segezha Group ihre international führende Marktposition bei Sackpapieren weiter ausbauen.

Voith wird die Linie am Standort Segezha in der russischen Republik Karelien schlüsselfertig an den Kunden übergeben. Auf der PM 11 wird die Segezha PPM mit einer Siebbreite von 4.950 mm und einer Konstruktionsgeschwindigkeit von 800 m/min Sackpapiere aus ungebleichtem Sulfat-Zellstoff herstellen. Die Jahreskapazität der Papiermaschine liegt bei 110.000 Tonnen. Damit kann die Segezha PPM ihre Produktion am Standort um 40 Prozent erhöhen. Sergey Pomelov, President Segezha Group, sagte bei der Vertragsunterzeichnung, dass „die Segezha Group beabsichtigt, mit der Inbetriebnahme der PM 11 zum weltweit zweitgrößten Hersteller von Sackpapieren aufzusteigen. Wir sind sicher, dass wir dieses Ziel in Zusammenarbeit mit Voith erreichen werden.“ Das Unternehmen nimmt aktuell Platz 4 auf dem Weltmarkt und Platz 2 auf dem europäischen Markt ein.

Nikolay Naumov, Geschäftsführer der Segezha PPM, zeigte sich ausgesprochen zufrieden mit den Gesprächen im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung und ergänzte: „Ich hoffe, dass die Zusammenarbeit zwischen der Segezha PPM und Voith bei der Projektabwicklung ähnlich beeindruckend und beispielgebend verlaufen wird.“

Zum Lieferumfang von Voith gehört die komplette Produktionslinie mit der Stoffaufbereitung, einem MasterJet Stoffauflauf, einer Single NipcoFlex Presse, einem MasterReel Aufroller, einem VariFlex Rollenschneider und dem gesamten Prozess-Know-how. Außerdem liefert Voith die komplette Automatisierung, Elektrifizierung und Erstbespannung für die neue Prozesslinie.

Die Segezha PPM wurde 1939 gegründet und verfügt aktuell über die jährliche Produktionskapazität von 280.000 Tonnen Zellstoff und 265.000 Tonnen Sackpapier. Das Unternehmen ist Marktführer für Sackpapiere und gehört seit 2014 zur Paper and Packaging Division der Segezha Group JSF Systema.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*

*Ohne den nicht fortgeführten Konzernbereich Voith Industrial Services.

Ansprechpartner

Gudrun Köpf

Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49-7321-37-6457
RIGHT OFFCANVAS AREA