Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
25.02.2016

Voith und die Oscars® – vom glamourösen Umschlag des Abends

Los Angeles. “And the Oscar goes to…“ heißt es wieder am kommenden Sonntag für 24 glückliche Filmstars bei der 88. Verleihung der Academy Awards®. Auch ein Stück Voith wird dann im Dolby Theater® dabei sein, wenn die weltweite Unterhaltungsbranche ihre Blicke mit Spannung auf die goldenen Umschläge richtet. Denn das Papier für die Umschläge, die vermutlich derzeit die 24 bestgehüteten Geheimnisse der Filmbranche beinhalten, stammt von einer Papiermaschine aus dem Hause Voith.
Gmund Treasury – so heißt das preisverdächtige Papier, aus dem die Oscar®-Umschläge gemacht sind. Gmund Papier produziert das glamouröse Papier auf der Papiermaschine PM 407 von Voith. 1979 rollten die ersten hochwertigen Papiere auf der PM 407 für die Gmunder Papiermacher vom Band. Ursprünglich hat Voith die Maschine für eine schweizer Papierfabrik gebaut. Nach einem Umbau kam sie dann an den Tegernsee, von wo sie bereits zum fünften Mal ihren Beitrag zu den Oscar®-Verleihungen leisten darf.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*
*Ohne den nicht fortgeführten Konzernbereich Voith Industrial Services; Vorjahreswerte angepasst.

Ansprechpartner

Dirk Böckenhoff

​Voith GmbH & Co. KGaA

St. Pöltener Straße 43
89522 Heidenheim
Deutschland

 

t +49 7321 37-3456

f +49 7321 37-7107

RIGHT OFFCANVAS AREA