Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerkl√§rung.

Menü
24.03.2016

Zwei weiterentwickelte Carrousel RAVE Tugs mit Voith Schneider Propellern im Bau

  • Kenterrisiko bei Schleppmanövern eliminiert
  • Einzigartige Manövriereigenschaften
  • Hocheffizientes Bremsen und Steuern
Die Karussell Winde eliminiert das Risiko des Kenterns unter Schlepplast. Das schlanke und hocheffiziente Rumpfdesign wird möglich durch zwei entlang der Längsachse angeordnete Voith Schneider Propeller (VSP).
Die VSPs wurden aufgrund ihrer präzisen Schubsteuerung, ihres schnellen Ansprechverhaltens und ihrer Robustheit gegenüber Veränderungen der Anströmrichtung als Antrieb ausgewählt. Gesteuert werden sie über ein vollständig redundantes elektronisches Joystick-Steuersystem von Voith.
Heidenheim: Zusammen mit R. Allan Ltd. (RAL) und Novatug B.V. hat Voith einen neuen Schlepper entwickelt. Charakteristisch für das Carrousel RAVE Tug (CRT) ist die auf einem Ring angeordnete Schleppwinde. Der Ring kann frei um das Deckshaus des Schleppers drehen; das System wird daher als Karussell Winde bezeichnet. Das besondere Design eliminiert das Risiko des Kenterns unter Schlepplast. Das schlanke und hocheffiziente Rumpfdesign wird möglich durch zwei entlang der Längsachse angeordnete Voith Schneider Propeller (VSP). Diese Weiterentwicklung maximiert Sicherheit und Effizienz des Schleppbetriebs.

Derzeit sind die ersten beiden Carrousel RAVE Tugs für Novatug B.V., ein Tochterunternehmen von Multraship Towage & Salvage, im Bau. Mit den neuen Schleppern sind hocheffiziente Brems- und Steuermanöver möglich. Durch die Nutzung der Rumpfkräfte anstelle der Propulsorkräfte lassen sich Kraftstoffverbrauch und Emissionen reduzieren. Mit dem CRT können Manöver ausgeführt werden, die mit keinem anderen Schleppertyp gefahren werden können. Dabei sind nahezu unbegrenzte Gierwinkel des Schleppers möglich. Die VSPs wurden aufgrund ihrer präzisen Schubsteuerung, ihres schnellen Ansprechverhaltens und ihrer Robustheit gegenüber Veränderungen der Anströmrichtung als Antrieb ausgewählt. Die entlang der Längsachse angeordneten VSPs ermöglichen eine sehr gleichmäßige und präzise Steuerung des Schleppwinkels unter allen denkbaren Betriebsbedingungen. Mit Hilfe der VSPs kann die Zugkraft der Schleppleine zu jedem Zeitpunkt sicher und präzise gesteuert werden.

Unter Einbeziehung von numerischen Strömungsanalysen, dem Voith Schiffssimulator und Modellversuchen wurde das Design umfassend optimiert, um die beste Position der VSPs in Bezug auf die Karussellwinde zu finden und Größe und Position der Heckflosse zu optimieren. Das Ergebnis ist ein sehr harmonischer Schlepper, der bei jedem Seegang und unter allen Witterungsbedingungen stabil und leicht zu manövrieren ist. Gesteuert werden die VSPs über ein vollständig redundantes elektronisches Joystick-Steuersystem von Voith.

Im November 2015 begann die Damen Shipyards Group in ihrem Tochterunternehmen Van der Velden Barkemeyer GmbH mit dem Bau der Schlepper. Die Auslieferung ist für das erste Quartal 2017 geplant. Die CRTs werden eine Länge von 32 Metern und einen maximalen Betriebstiefgang von 6,30 Metern haben. Der Antrieb erfolgt durch zwei Voith Schneider Propeller des Typs 32RV5 EC/250 in Kombination mit Voith Turbokupplungen des Typs 1150 DTL, Renk Bogenzahnkupplungen und zwei ABC Hauptmotoren mit einer Leistung von 2.650 Kilowatt bei 1.000 Umdrehungen pro Minute. Die schlanke Rumpfform der CRTs und die verstellbare Propellersteigung der VSPs ermöglichen eine Freifahrtgeschwindigkeit von 14 Knoten. Der Pfahlzug beträgt 70 Tonnen. Trotz der kompakten Abmessungen der CRTs lassen sich bei einer Geschwindigkeit von 10 Knoten sehr hohe Steuerkräfte von 160 Tonnen realisieren.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*

*Ohne den nicht fortgeführten Konzernbereich Voith Industrial Services; Vorjahreswerte angepasst.

Ansprechpartner

Matthias Herms

Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49 7321 37 2749

RIGHT OFFCANVAS AREA