Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
25.05.2016

DIWA.6 Stopp-Start Technologie von Voith bewährt sich im Einsatz

  • Die Voith DIWA.6 Stopp-Start Technologie ermöglicht Stoppzeiten von bis zu 60 Sekunden ohne Beeinträchtigung der Anfahrbereitschaft.li>
  • Treibstoffersparnis von 5-10 Prozent.
  • Im Einsatz bewährt; bereits über 100 Busse mit Stopp-Start Technologie im Feld.
Über 100 mit der DIWA.6 Stopp-Start Technologie von Voith ausgestattete Busse sind bereits im Einsatz.
Heidenheim, Deutschland: Bereits seit längerer Zeit in modernen PKW etabliert, stellen Stopp-Start Technologien auch für Stadtbusse eine effiziente Lösung dar, um den Treibstoffverbrauch und die Emissionen von Stadtbussen zu reduzieren. Das DIWA.6 Automatikgetriebe von Voith ist optimal darauf ausgelegt, während des Leerlaufs abgeschaltet zu werden. In Verbindung mit einem abschaltbaren Motor reduziert es so den Treibstoffverbrauch des Fahrzeugs um 5-10 Prozent. Seit Juli 2015 im Einsatz belegt die Voith Stopp-Start Technologie schon heute in über 100 Bussen in Großbritannien ihre Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Durch Haltestellen, roten Ampeln und dichten Verkehr verbringen Stadtbusse im regulären Betrieb bis zu 40 Prozent der Zeit im Leerlauf. Mit dem DIWA.6 Automatikgetriebe von Voith kann der Antriebsstrang des Busses während dieser Zeit abgeschaltet werden, um den Treibstoffverbrauch und die Emissionen zu reduzieren. Speziell für den Stadtverkehr entwickelt, ermöglicht das DIWA.6 Stoppzeiten von bis zu 60 Sekunden, ohne die Anfahrbereitschaft des Busses zu beeinträchtigen. Abhängig von Einsatzzyklus bietet das eine Treibstoffersparnis von 5-10 Prozent.

Während sich die meisten abschaltbaren Technologien innerhalb der Branche noch in der Entwicklung befinden, hat die DIWA.6 Stopp-Start Technologie von Voith ihre vollständige Betriebsfähigkeit bereits unter Beweis gestellt. Seit Juli 2015 ist sie in über 100 Bussen in verschiedenen Städten Großbritanniens erfolgreich im Einsatz; 150 weitere Fahrzeuge mit DIWA Stopp-Start Technologie sind beauftragt.

Falls vom Betreiber gewünscht, bietet Voith detaillierte Analysen der Betriebsdaten, zum Beispiel Anzahl und Dauer der Stopp-Start-Vorgänge. Dadurch kann die Getriebesteuerung individuell angepasst werden, sodass die Vorteile der Technik auf einer bestimmten Route optimal ausgenutzt werden können.

Höhere Attraktivität für den öffentlichen Nahverkehr
Neben den reduzierten Betriebskosten steigert die DIWA.6 Stopp-Start Technologie auch die Bedeutung des Bussektors als grundlegender Teil des öffentlichen Personennahverkehrs. In Verbindung mit der Treibstoffersparnis reduziert sie ebenso den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2), Stickoxiden (NOx) und Feinstaub sowie Geräuschemissionen. Da die Technik einen unmittelbaren Beitrag zu sauberen Städten leistet, ermöglicht sie Betreibern, Umweltrichtlinien einzuhalten und von staatlichen Fördermitteln zu profitieren. Zwischen 2010 und 2015 hat beispielsweise das britische Ministerium für Energie und Klimawandel im Rahmen seines „Carbon Plans“ Fördermittel in Höhe von 112,5 Millionen Euro für den Kauf emissionsarmer Busse bewilligt.

Voith Turbo
Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Über das Unternehmen Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*
* Ohne den nicht weitergeführten Konzernbereich Voith Industrial Services.

Ansprechpartner

Robin Wankerl

Market Communication Manager

 

t +49-7321-37-8303

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA