Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
24.08.2016

Automationsteam von Voith Industrial Services übernimmt großes EMSR-Projekt bei Schoellershammer in Düren

  • über 300.000 Meter Kabel
  • eigene Schaltschränke und komplette Elektroinstallation
  • rund 28.000 Arbeitsstunden
Die Papierfabrik Schoellershammer beauftragte das Automationsteam von Voith Industrial Services am Standort Mainhausen für eine neue Papiermaschine mit der EMSR-Montage, dem Schaltschrankbau und der Inbetriebnahme. Bis Ende 2016 werden etwa 40 Mitarbeiter in rund 28.000 Arbeitsstunden alle Arbeitsschritte zur Inbetriebnahme der neuen Papiermaschine PM6 abschließen.

Im Rahmen der EMSR-Montage führen die erfahrenen Teams die Installation der Kabeltrassen, Verkabelung der Niederspannungsanlagen sowie der Feldbussysteme durch. Auch die Montage, die Verkabelung und der Anschluss von MSR-Feldgeräten, die Installation von Instrumentenluftverteilern, Remote-I/O sowie Elektro- und Motoranschlüssen der neuen Papiermaschine im neuen Gebäude zählen zum Leistungsumfang.

In der eigenen Schaltschrankfertigung des Industriedienstleisters in Mainhausen werden die Schaltanlagen nach der neuen Niederspannungsrichtlinie DIN EN 61439 gebaut und geprüft. Alle gefertigten Schränke werden nach Düren transportiert und im neuen Schaltraum des Kunden aufgebaut. Im nächsten Schritt folgen der mechanische Bau von Kabeltrassen und der Einzug der Kabel. Insgesamt verbaut Voith Industrial Services über 300.000 Meter Kabel, über 8.000 Meter Kabeltrassen und installiert rund 1.500 messtechnische und auslösende Einrichtungen. Sämtliche elektrische Signale überprüft das Automations-Team in sogenannten Loop Checks (Signaltests), damit alle Meldungen, Grenzwerte und Alarme korrekt funktionieren und Folgestörungen an der Papiermaschine oder Produktionsausfälle vermieden werden.

Auch das Projektmanagement und die Unterstützung bei der Inbetriebnahme sind Bestandteil des Auftrags. Da verschiedene Gewerke zeitgleich starten, müssen unterschiedliche Teams auf engem Raum sehr koordiniert zusammenarbeiten. Waldemar Schombera, Sales Manager Automation und MES bei Voith Industrial Services: „Wir haben schon zahlreiche Automatisierungs- und EMSR-Montage-Projekte für Kunden verschiedener Branchen umgesetzt. Innovative Lösungskonzepte und die kontinuierlich hohe Qualität unserer Dienstleistungen – dafür stehen wir.“ Für den Kunden besteht der Vorteil darin, die fachgerechte Elektro- und MSR-Montage aus einer Hand zu bekommen.

Über Schoellershammer:
Die Papierfabrik Schoellershammer, Heinr. Aug. Schoeller Söhne GmbH & Co. KG, wurde 1784 gegründet. Einziger Standort ist Düren. Dem Familienunternehmen gelang es über Generationen, das Unternehmen zu einer festen Größe auf dem Papiermarkt zu machen. Heute produziert die Papierfabrik Schoellershammer ausschließlich Wellpapenrohpapier. Das Unternehmen beschäftigt 230 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von etwa 100 Millionen Euro. Schoellershammer-Produkte werden weltweit in mehr als 20 Ländern vertrieben. Im Dezember 2016 soll eine neue Papiermaschine (PM6) in Betrieb gehen, die Kapazität des Standortes wird mit dieser Investition mehr als verdoppelt.

Über Voith Industrial Services:
Voith Industrial Services gehört zu den führenden Anbietern technischer Dienstleistungen für Schlüsselindustrien wie Automotive, Rail, Energie, Chemie und Petrochemie. 2014/2015 hat das Unternehmen mit rund 17.200 Mitarbeitern weltweit an ca. 200 Standorten einen Umsatz von 1,0 Mrd. € erwirtschaftet.

Ansprechpartner

Melanie Klagmann

Voith Industrial Services Beteiligungen GmbH

Press relations

Meitnerstr. 11, 70563 Stuttgart Deutschland

 

t +49 711 78 41-173

RIGHT OFFCANVAS AREA