Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
06.10.2016

Voith modernisiert Generatoren für das zweitgrößte Pumpspeicherkraftwerk in Südafrika

  • Voith Konzept behebt Temperaturprobleme und Schwingungen
  • Projektumsetzung erfolgt bei laufendem Kraftwerksbetrieb
  • Unterirdisches Pumpspeicherkraftwerk steigert Qualität und Zuverlässigkeit der Stromversorgung in der Region
Voith’s Maßnahmen am Kraftwerk Drakensberg reduzieren wir die Betriebstempera-turen und Schwingungen der Maschinen, sodass ihre Lebensdauer deutlich gestei-gert werden kann.
Heidenheim/Drakensberg: Voith hat einen Auftrag zur Modernisierung von drei Generatoren für das Pumpspeicherkraftwerk Drakensberg in Südafrika erhalten. Dieser umfasst die Konstruktion, Installation und Inbetriebnahme der neuen Maschinen welche schrittweise und bei laufendem Kraftwerksbetrieb bis Mitte 2018 erfolgen. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 11 Millionen Euro.

Es ist der erste Auftrag, den Voith für das Pumpspeicherkraftwerk Drakensberg von dem südafrikanischen Energieversorger ESKOM erhalten hat. Im Rahmen der Angebotsphase konnte Voith den Kraftwerksbetreiber mit einem technischen Konzept überzeugen, das die Performance der Maschinen dank ausgewählter Maßnahmen enorm verbessert.

„Durch diese Maßnahmen reduzieren wir die Betriebstemperaturen und Schwingungen der Maschinen, sodass ihre Lebensdauer deutlich gesteigert werden kann. Nach den Modernisierungsarbeiten sind die Generatoren für mindestens 40 weitere Betriebsjahre ausgelegt“, sagt Martin Althoff, Generatoren-Experte bei Voith Hydro Deutschland und technischer Leiter des Projekts.
Das Wasserkraftwerk Drakensberg ist vollständig unterirdisch gebaut.
Das Pumpspeicherkraftwerk Drakensberg ist mit einer Gesamtleistung von 1.000 MW das zweitgrößte seiner Art in Südafrika. Eine Besonderheit des Kraftwerks ist, dass es vollständig unterirdisch gebaut ist. Lediglich Schachtbauwerke und Übertragungsleitungen sind an der Oberfläche sichtbar wohingegen die vier reversiblen Pumpturbinen des Kraftwerks sich rund 52 Stockwerke unter der Erde befinden. Das Kraftwerk ist seit 1981 in Betrieb und trägt seitdem entscheidend zur Stabilisierung des Stromnetzes des Landes bei. Innerhalb kürzester Zeit kann das Kraftwerk auf Netzschwankungen reagieren und benötigte Elektrizität generieren oder aber überschüssige Energie aufnehmen. Diese Flexibilität ist sehr wichtig für die Stabilität des Netzes und somit für die Qualität der Energieversorgung in Südafrika.

Voith ist seit Jahren im Bereich Pumpspeichertechnologien aktiv. Das Unternehmen hat hier wesentliche Beiträge geleistet sowie Innovationen entwickelt und arbeitet kontinuierlich an deren Optimierung. Voith investiert in Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet denn die Pumpspeichertechnologie ist bislang die einzige, langfristig technisch erprobte und kostengünstige Form, um Energie im großen Maßstab zu speichern und kurzfristig zur Verfügung zu stellen.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, ist Voith heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.*
* Ohne den nicht fortgeführten Konzernbereich Voith Industrial Services.

Ansprechpartner

Kathrin Röck

Global Business Partner Division Hydro

 

t +49 7321 37-6866

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA