Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
16.12.2016

Voith installiert intelligentes Hallen-Zuluft System bei der König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg

Heidenheim/Fürstenfeldbruck: Die König Ludwig GmbH & Co. KG Schloßbrauerei Kaltenberg in Fürstenfeldbruck hat im Februar 2016 in ihrer bestehenden Flaschenabfüllhalle eine komplett neue Glas-Mehrweganlage, mit einer Leistung von 45.000 Fl/h, in Betrieb genommen.
Die Gründe für die Erneuerung der Anlage sind unter anderem eine energiesparendere Produktion, höhere Wirkungsgrade und ein hoher Anspruch an die Hygiene, so der technische Direktor Helmut Guggeis. Diese Anforderungen wurden auch an die Hallenlufttechnik gestellt. Laut Guggeis wurden vom Projektstart im Mai 2015 bis zur Übergabe der Anlage im Februar alle Erwartungen an die Planung und Ausführung übertroffen. Die Ausführung, Funktionalität und Wirkung der neuen Lufttechnik haben die Zielsetzung voll erfüllt. Die Planung, Lieferung und Montage der lufttechnischen Anlage inklusive Schichtströmungssystem wurde von Voith ausgeführt. Hierzu sind in Fußbodennähe zum Eintrag der Zuluft Verdrängungsluftauslässe eingesetzt. Durch die enge Kooperation mit der König Ludwig Brauerei konnte die Platzierung der Verdrängungsluftauslässe anlagenspezifisch angepasst werden. Um den Anforderungen an die Hygiene gerecht zu werden, wird unter anderem die Zuluft ganzjährig zu 100% mit aufbereiteter Frischluft impulsarm in die Halle eingebracht. Selbst im Winter gibt es keinen Umluft- Betrieb. Die Rückluft wird unter Berücksichtigung der externen Absaugeluftmengen an der Reinigungsmaschine systemorientiert unterhalb des Hallendaches abgesaugt. Das Be- und Entlüftungsaggregat ist nach der VDI 6022 Richtlinie konzipiert. Zur Wärmerückgewinnung ist ein Plattenwärmetauscher eingesetzt. Insgesamt ist das Lüftungsaggregat mit hochwertigen Taschenfilterstufen - zwei für die Zuluft und eine für die Rückluft ausgestattet. Der Filter für die Rückluft ist zum Schutz der Wärmerückgewinnung auf der Abluftseite angebracht. Da sich die Brauerei in einem Wohngebiet befindet wurde besonderer Wert auf die Schalldämmung der Außen- und Fortluftöffnung gelegt. Die Automatisierungstechnik wurde entsprechend den Richtlinien der Brauerei von Voith geplant und installiert. 

Über Voith Paper
Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und einer der führenden Partner und Pioniere der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Über das Unternehmen
Seit 150 Jahren inspirieren die Technologien von Voith Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter weltweit. Gegründet 1867, ist Voith heute mit rund 19.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas. Als Technologieführer setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive.

Ansprechpartner

Oliver Berger

Manager Product & Corporate Communication EMEA, Key Account VP

 

t +49 7321 37-2487

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA