Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
19.12.2017

Voithianer ist EnergieManager des Jahres 2017

  • Voith-Mitarbeiter Hans-Peter Danner holt deutschen und internationalen Preis
  • Ausgezeichnetes Abschlussprojekt zum „Hydraulischen Abgleich im Heißwassernetz der Voith Dienstleistungen und Grundstücks GmbH“
  • Beste Prüfungsleistung als Absolvent der IHK Akademie
v.l.n.r.: Danny Schmolke, Leiter Marketing IHK Akademie Schwaben; Ulrich Weiße, Leiter Nachhaltigkeit und Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz, Voith; Matthias Presti, Bereichsleiter Energiemanagement, Voith; Preisträger Hans-Peter Danner, Leiter Netzbetriebe bei Voith; Eduard Schöffendt, IHK Akademie Schwaben; Helmut Binder, Marketing und PR IHK Akademie Schwaben; Ralf Hlubek, CFO Voith Dienstleistungen und Grundstücks GmbH
Heidenheim. Hans-Peter Danner, Leiter Netzbetriebe bei Voith, hat die Auszeichnung „EnergieManager des Jahres 2017“ in der Kategorie Großbetriebe auf nationaler sowie europäischer Ebene erhalten. Zuvor hatte Danner den Zertifikatslehrgang „EnergieManager IHK“ mit großem Erfolg abgelegt und in allen Prüfungsleistungen 100 Prozent erreicht. Die Teilnehmer erhalten während des Praxistrainings umfangreiches Wissen über alle Energieformen und bilden sich zu Themen wie Klima-, Lüftungs- und Heizungstechnik, erneuerbare Energien, Management von Energiedaten und Wirtschaftlichkeitsberechnung weiter. Mit der Auszeichnung ehrte die Jury das Abschlussprojekt Danners zum „Hydraulischen Abgleich im Heißwassernetz der Voith Dienstleistungen und Grundstücks GmbH“. Nach seiner Umsetzung in die Praxis lassen sich mit dem Projekt jährlich rund 1.750.000 Kilowattstunden am Standort Heidenheim einsparen. Dies entspricht einem durchschnittlichen Wärmebedarf eines Jahres von circa 125 Haushalten. Die damit verbunden Investitionskosten werden so bereits innerhalb von rund einem Jahr Laufzeit wieder eingespart.
 
Mit dem nationalen und internationalen Preis zeichnet die IHK-Organisation sowie das „European EnergyManager“ Konsortium die Kreativität und das Engagement der Energiemanager aus, die mit konkreten Maßnahmen vorbildhaft dazu beitragen den Energieverbrauch und Emissionen zu reduzieren. Der deutsche Preis wurde Danner von der IHK Akademie Schwaben überreicht. Sieger ist nicht automatisch das Projekt mit den höchsten Einsparungen oder der geringsten Amortisationszeit. Vielmehr sollen auch Projekte gewürdigt werden, die besonders innovativ sind oder vielleicht auch trotz vermeintlich hoher Kosten durchgeführt wurden. Die Auszeichnung wird in den Kategorien Klein-, Mittel- und Großbetriebe vergeben.
 
Der diesjährige Preisträger Danner absolvierte vor 26 Jahren eine  Ausbildung zum Energieelektroniker bei Voith. Nach weiteren Fortbildungen zum staatlich geprüften Elektrotechniker und technischen Betriebswirt war Danner als stellvertretender Kraftwerksleiterbei der Betreiberfirma des Industrieheizkraftwerks auf dem Heidenheimer Voith-Firmengelände tätig. Nach einer Umstrukturierung im Kraftwerk erhielt Danner bei Technologiekonzern Voith die Stelle als Leiter Netzbetriebe. Dort ist er dafür verantwortlich, die komplette Energieversorgung im Werk mit 4.500 Beschäftigten sicherzustellen. „Als global agierender Technologiekonzern sieht sich Voith in der Verantwortung, an allen Standorten weltweit effizient mit Ressourcen und Energie umzugehen“, sagte Ulrich Weiße, Leiter Nachhaltigkeit sowie Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz bei Voith, bei der Urkundenübergabe durch die IHK Akademie Schwaben in Heidenheim. „Um uns weiter kontinuierlich zu verbessern sind wir auf die kreativen Ideen unserer Mitarbeiter angewiesen. Dass Herr Danner nun für sein großartiges Projekt auch außerhalb unseres Unternehmens geehrt wird, freut uns sehr.“ Die Auszeichnung zum „Europäischen EnergieManager des Jahres 2017“ erhielt Danner bei der Preisverleihung im slowenischen Ljubljana.

Über das Unternehmen
Seit 150 Jahren inspirieren die Technologien von Voith Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter weltweit. Gegründet 1867, ist Voith heute mit rund 19.000 Mitarbeitern, 4,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas. Als Technologieführer setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive.

Ansprechpartner

Mirjam Sander

Voith GmbH & Co. KGaA

COC Corporate and Market Communication EMEA

 

t +49 7321 37 9715

RIGHT OFFCANVAS AREA