Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
31.01.2018

Voith Turbo liefert 100. BHS Turbogetriebe an Siemens

  • Voith und Siemens arbeiten seit 2009 im Bereich Distributed Power Generation zusammen. Voith BHS Turbogetriebe stehen dabei für höchste Präzision und Zuverlässigkeit.
  • Die Gasturbine von Siemens soll ab Mitte 2018 einen entscheidenden Beitrag zur sicheren Stromerzeugung in Bolivien liefern.
Das Turbogetriebe zusammen mit der Gasturbine bei Siemens in Schweden.
(© Bild: Siemens Finspång)
Sonthofen/Finspång: Mitte September 2017 machte sich vom Voith Turbo Standort Sonthofen aus das 100. BHS Turbogetriebe für Siemens Industrial Turbomachinery auf den Weg ins schwedische Finspång. Das Getriebe markiert einen Meilenstein in der Kooperation zwischen Voith Turbo BHS und Siemens. Seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2009 stieg die Zahl der bestellten Turbogetriebe kontinuierlich an. Diese stehen seit ihrer Einführung für höchste Präzision und Zuverlässigkeit in der Kraftübertragung.

Siemens ist langjähriger Kooperationspartner von Voith und setzt das AD114-2 Getriebe bei seiner Gasturbine SGT-800 ein, die in erster Linie für die industrielle Stromerzeugung in dezentralen Kraftwerken sowie Combined-Cycle Kraftwerken konzipiert wurde. Das aktuell ausgelieferte BHS Turbogetriebe treibt bei einer Turbinendrehzahl von 6609 1/min einen Generator mit 1500 1/min bei einer Ausgangsleistung von bis zu 57 Megawatt an.

Nach dem Einbau des 100. BHS Turbogetriebes in den Turbinenstrang in Finspång führt der Weg der Anlage von Schweden aus nach Bolivien. Dort wird sie Teil eines umfangreichen Ausrüstungspakets für den staatlichen Kraftwerksbetreiber ENDE Andina. Durch den Bau der neuen Kraftwerke sichert Bolivien zum einen die Versorgung der eigenen Bevölkerung mit Strom. Zum anderen soll auch verstärkt Strom in Nachbarstaaten exportiert werden. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2018 vorgesehen.

Die Ende 2016 durchgeführten Feldtests haben die Vorteile des Systems eindrucksvoll bewiesen. Aktuell läuft das System ohne unerwartete Störungen, vorausgesetzt, die Kontaktflächen zum Walzenzapfen werden planungsgemäß alle sechs Monate ausgetauscht.

Voith Turbo, ein Konzernbereich von Voith, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen, Systeme und zukunftsweisende Serviceleistungen. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologien und die umfassenden Kompetenzen von Voith Turbo.

Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Robin Wankerl

​Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49 7321 37-8303

RIGHT OFFCANVAS AREA