Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
13.02.2018

Voith präsentiert auf der VGB-Konferenz in Bonn innovative Servicelösungen für Kraftwerke

  • Maßgeschneiderte Servicekonzepte und lebenslange Partnerschaften zur Instandhaltung von Kraftwerken
  • Voith VECO-Drive sorgt für hohen Gesamtwirkungsgrad bei Drehzahlregelungen 
  • Über 30 Prozent weniger Leistungsverluste und Ölverbräuche bei Stirnradgetrieben dank der AeroMaXX-Technologie
Der VECO-Drive (mittig) erhöht die Eingangsdrehzahl und erzeugt eine hohe Ausgangsdrehzahl für Kompressoren und Pumpen (links).

 

Bonn/Heidenheim: Konventionelle Kraftwerke bewegen sich in Deutschland aufgrund der Energiewende in einem wirtschaftlichen und technisch herausfordernden Umfeld. Für viele Betreiber steht deshalb aktuell der Anlagenerhalt im Vordergrund. Auf der VGB-Konferenz, die vom 28. Februar bis 1. März 2018 im Maritim Hotel in Bonn stattfindet, präsentiert der Technologiekonzern Voith mehrere innovative Servicelösungen zur Instandhaltung bestehender Kraftwerke. Neben einem modularen und auf die Kundenbedürfnisse abgestimmten Servicekonzept, gehören dazu auch der regelbare Antrieb VECO-Drive und die AeroMaXX-Technologie für Stirnradgetriebe. 

Maßgeschneiderte Servicelösungen 
Leit- und Antriebstechnik von Voith befindet sich an vielen zentralen Punkten in Kraftwerken und liefert über viele Jahre einen zuverlässigen Dienst. Ein regelmäßiger Service dieser Komponenten ist jedoch unerlässlich, um ungeplante Stillstände zu verhindern und damit die Wirtschaftlichkeit der Anlagen zu sichern. Mit den Voith-Serviceleistungen wird ein reibungsloser Weiterbetrieb sichergestellt. Neben erstklassigen Leistungen und Ersatzteilen, können sich Kunden auf den langjährigen Erfahrungsschatz der Voith-Experten verlassen. Voith setzt zudem auf lebenslange Servicepartnerschaften, die den gesamten Lebenszyklus von Produkten und Anlagen abdecken: Von der Planung und Inbetriebnahme, bis hin zu Wartungen, Reparaturen, Modernisierungen und Retrofits.

So stehen den Kunden neben den standardisierten Leistungen, auch Individuelle Service-Lösungen für spezielle Bedürfnisse zur Verfügung: Diese umfassen, unter anderem,  

Health Checks: Stillstandszeiten und Folgeschäden vermeiden
Mit Hilfe sogenannter Health Checks kann Voith jederzeit den Zustand von Kraftwerkskomponenten bewerten. Ungeplante Stillstandszeiten und teuren Folgeschäden können damit frühzeitig vermieden werden. Die Kunden kennen so den genauen Zustand ihrer Anlage und erhalten bei Bedarf von Voith eine Übersicht möglicher Maßnahmen. Dies hilft, die Verfügbarkeit und die Wirtschaftlichkeit einer Anlage zu optimieren.

VECO-Drive: Hoher Gesamtwirkungsgrad für Drehzahlregelungen 
Der VECO-Drive wird zwischen einem Motor mit konstanter Drehzahl und Kompressoren oder Pumpen installiert, deren Leistung über Drehzahl geregelt ist. Das Konzept kombiniert die Zuverlässigkeit eines mechanischen Getriebes mit der außergewöhnlichen Produktivität von Niederspannungs-VFDs (Variable Frequency Drive, frequenzgeregelter Antrieb). Mit dem VECO-Drive nimmt der Gesamtwirkungsgrad um mehr als zwei Prozent zu und wird auf bis zu 97 Prozent angehoben. Dadurch können Anlagenbetreiber über 100.000 Euro an Betriebskosten pro Jahr einsparen. Der VECO-Drive von Voith ist eine Weiterentwicklung des bewährten Prinzips des Voith Vorecon.

Die BHS AeroMaXX Technologie von Voith erhöht den Wirkungsgrad von Turbostirnradgetrieben um bis zu 0,5 Prozentpunkte.
AeroMaXX reduziert Leistungsverluste und Ölverbräuche 
Durch die AeroMaXX-Technik für Stirnradgetriebe von BHS können Kraftwerksbetreiber Leistungsverluste und Ölverbräuche um über 30 Prozent reduzieren. Bei hohen Drehzahlen treten in einem Getriebe Strömungsgeschwindigkeiten von bis zu 200 Metern pro Sekunde auf. Dadurch wird das Öl verwirbelt, was zu Leistungsverlusten führt. Der AeroMaXX von BHS trennt Schmierung und Kühlung voneinander und reduziert so die Verluste. Weiteres Zubehör ist dank passiver mechanischer Konstruktion nicht notwendig.

Die BHS AeroMaXX kann im Rahmen einer Standardrevision des Antriebsstrangs ohne zusätzliche Stillstandszeiten in bereits installierte Getriebe nachgerüstet werden. Die Kosten für den Betreiber amortisieren sich allein durch die eingesparte Energie innerhalb von ein bis zwei Jahren.

Über Voith Turbo
Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen, Systeme und zukunftsweisende Serviceleistungen. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Maschinenbau, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologien und die umfassenden Kompetenzen von Voith Turbo.

Über Voith
Voith ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Portfolio aus Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 19.000 Mitarbeitern, 4,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 60 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Romina Galvis

Voith GmbH & Co. KGaA

Media, Internal & Events Manager EMEA

 

t +49 7321 37-9575

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA