Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerkl√§rung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Rheinfelden

Rheinfelden, Deutschland/Schweiz

Dreifach an Wasserkraftstrom aus dem Rhein

Im September 2011 ging das Wasserkraftwerk Rheinfelden an der deutsch-schweizerischen Grenze wieder ans Netz.

Nach knapp achtjähriger Bauzeit kann der Betreiber mithilfe von vier Voith Rohrturbinen nun das Dreifache an Wasserkraftstrom aus dem Rhein zur Verfügung stellen. Die Produktion ist auf 600 Millionen Kilowattstunden pro Jahr gestiegen. Damit können rund 170 000 Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgt werden.

Das Wasserkraftwerk Rheinfelden, das bereits 1898 in Betrieb genommen wurde, war die erste große Wasserkraftanlage in der Geschichte der europäischen Elektrizitätsgewinnung und trug wesentlich zur Industrialisierung und dem damit verbundenen wirtschaftlichen Aufschwung der gesamten Region bei.

Seit 1928 hat Voith in Rheinfelden immer wieder Service- und Wartungsaufträge übernommen und wurde Ende 2006 mit der Ausrüstung des neuaufgebauten Kraftwerks beauftragt. Dabei handelte es sich deutschlandweit um das größte Investitionsprojekt im Bereich erneuerbarer Energien.

Märkte & Branchen

Produkte & Leistungen

RIGHT OFFCANVAS AREA