Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Peltonturbinen

Peltonturbinen beinhalten eine Reihe von besonderen Strömungseigenschaften, deren Simulation äußerst schwierig ist. Das Zusammenwirken von Wasserstrahl und Becher ist extrem kurzzeitig und hängt von der Bewegungsgeometrie der Becher ab. Eine noch größere Herausforderung ist das Multiphasensystem aus Luft und Wasser, das die Formation des freien Strahls und den Durchfluss durch die Becher bestimmt. In der Vergangenheit wurde die Entwicklung einer Strömungssimulation, die eine realistische Analyse dieser Phänomene erlaubt, als nicht realisierbar angesehen.

Die Numerik-Forschungsgruppe bei Voith hat dieses Problem bei der Simulation des für die Pelton-Hydraulik typischen Becher-Durchflusses überwunden. Simulationsergebnisse und Forschungsdaten haben bemerkenswerte Ergebnisse hervorgebracht. Konstrukteure sind mit den komplexen Becherströmen inzwischen weitaus besser vertraut, was wiederum in einer soliden Basis für die Entwicklung von neuen Becher-Profilen resultiert und damit letztendlich zu noch besseren Peltonturbinen. Hierzu zählen Einheiten mit Leistungen bis 300 MW und einem Laufraddurchmesser bis 5 m, die wir erfolgreich in Betrieb genommen haben.

Anwendungsbereiche

Unser Lieferprogramm bietet für jeden Bedarfsfall eine wirtschaftliche Lösung. Den Schwerpunkt bilden maßgeschneiderte Turbinen im hohen Leistungsbereich.

Bilder

Ausgewählte Referenzen 

RIGHT OFFCANVAS AREA