Pressemitteilungen

06.06.2012

Voith rüstet weiteres Windkraftanlagen-Installationsschiff mit Antriebssystem aus

Das erste Windkraftanlagen-Installationsschiff des Unternehmens A2SEA mit Voith Schneider Propellern und Voith Inline Thruster steht kurz vor der Fertigstellung. Nun hat Voith den Auftrag erhalten, ein weiteres Schiff mit dem Antriebssystem auszurüsten. Das neue Schiff mit einer Krankapazität von 900 Tonnen wird voraussichtlich Mitte 2014 seinen Dienst aufnehmen.

Das Unternehmen A2SEA mit Sitz in Fredericia / Dänemark ist auf die Installation von Windkraftanlagen im Offshore-Bereich spezialisiert. Nach der „Sea Installer“ hat das Unternehmen ein weiteres Schiff für den Offshore-Bereich bei der chinesischen Werft Cosco Shipyard Group Co. Ltd in Auftrag gegeben. Wie bei der nahezu fertig gestellten „Sea Installer“, die bald nach Europa überführt wird, liefert Voith dafür das Antriebssystem.

Die drei Voith Schneider Propeller als Hauptantrieb für den Neubau haben eine Antriebsleistung von jeweils 3 800 kW. Sie sorgen für sicheres Navigieren insbesondere im Dynamischen Positionieren (DP) Modus sowie bei Transitfahrten bei extremem Seegang. Im Bugbereich installiert die Werft den Voith Inline Thruster VIT 2300 - 1500 mit einer Eingangsleistung von 1 500 kW. Dieser Thruster ist der weltweit größte mit der permanent magnetischen Synchronmaschinen-Technologie (RIM Drive). Im Vergleich zu konventionellen Querstrahlern zeichnet sich der VIT durch geringste Geräuschentwicklung, extreme Laufruhe sowie niedrige Vibrationen aus. Da der Gesamtantrieb kompakt ist, kann er auch bei räumlich beschränkten Einbauverhältnissen installiert werden.

Die „Sea Installer“ und das neue in Auftrag gegebene Schiff sind nahezu identisch. Der Unterschied besteht in der Krankapazität. Ist der Kran der „Sea Installer“ noch auf 800 Tonnen ausgelegt, kann der Kran des neuen Schiffs 100 Tonnen mehr, also 900 Tonnen bewegen. Das Schiff ist damit in der Lage, die Windenergie-Branche mit noch größeren Anlagen für den Offshore-Einsatz zu versorgen. Mit einer Gesamtlänge von 132 Metern, einer Breite von 39 Metern sowie einer Gesamtkapazität von 5 000 Tonnen wird der Neubau voraussichtlich Mitte 2014 in Betrieb gehen. 60 Personen sowie acht bis zehn komplette Windkraftanlagen finden auf dem Schiff Platz.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 40 000 Mitarbeitern, 5,6 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Pressemitteilung (0.02 MB)

Ansprechpartner

Adela Trstenjak

Telefon
+49 7321 37-25 94