Pressemitteilungen

12.06.2012

Voith Wassertrecker „Ilan“ im Hafen von Haifa

Im April ging der neue Voith Wassertrecker (VWT) „Ilan“ auf seine offizielle Probefahrt. Er erreichte eine Geschwindigkeit von 13,5 Knoten sowie einen Pfahlzug von 73,5 Tonnen: ganz zur Zufriedenheit des Betreibers, der Hafenbehörde von Haifa, die sich aufgrund der präzisen Manövrierfähigkeit für den VWT entschieden hat. Die beiden Dieselmotoren liefern jeweils 2 640 kW Leistung an die Voith Schneider Propeller. Das Besondere: Voith lieferte nicht nur das komplette Antriebssystem, sondern übernahm in Kooperation mit der Werft das Basic Design des Schleppers.

Im Hafen von Haifa, einem der größten Israels, sind bereits vier weitere VWT mit Voith Schneider Propellern als Antrieb erfolgreich im Einsatz. „Ilan“ ist auf eine Zugkraft von 70 Tonnen ausgelegt. Die anderen VWTs verfügen über Pfahlzüge zwischen 30 und 55 Tonnen. In den letzten Jahren haben die Güterumsätze und damit der Schiffsverkehr im Hafen von Haifa zugenommen. Deshalb baut die Hafenbehörde ihre Schlepperflotte weiter aus und orderte im November 2009 einen weiteren VWT. Derzeit laufen die Arbeiten für das neue Carmel Terminal, das 2014 den Hafen erweitern wird.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 40 000 Mitarbeitern, 5,6 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Pressemitteilung (0.01 MB)

Ansprechpartner

Adela Trstenjak

Telefon
+49 7321 37-25 94