Standpunkte

Voith-Position:
Das Potenzial der Wasserkraft

  • Während der Energieverbrauch in Deutschland seit Jahren stagniert, ist weltweit eine Steigerung der Energienachfrage zu beobachten. Vor allem China und Indien sind die Treiber. Der weltweite Energieverbrauch erhöht sich zwischen 2010 und 2035 voraussichtlich um ein Drittel.
  • Ohne die verstärkte Nutzung der Wasserkraft in großen und kleinen Projekten (inkl. Pumpspeicher) sind die globalen Klimaschutzziele zur Begrenzung des Anstiegs der Erdtemperatur auf 2 Grad Celsius nicht erreichbar.
  • Die Wasserkraft ist ein unverzichtbarer Teil im Energiemix der Zukunft, wie auch die Internationale Energieagentur (IEA) in ihrem World Energy Outlook 2011 erneut bestätigt. Die globalen Klimaschutzziele beschleunigen weltweit den Ausbau der Erneuerbaren Energien, vor allem aus Wind-, Wasser- und Solarkraft.
    Laut IEA wird sich der Einsatz moderner erneuerbarer Energien bis 2035 verdreifachen, ihr Anteil am Primärenergiemix von 7 auf 16% steigen.

Das weltweite Wasserkraftpotenzial

  • Mehr als 80 % der weltweit regenerativ erzeugten Energie wird heute durch die Wasserkraft erzeugt. Ihr jährliches Wachstum liegt bei rund 3% pro Jahr.
  • Bisher ist weltweit lediglich ein Fünftel des technisch umsetzbaren Potenzials für Wasserkraft ausgebaut.
  • Alle Energieträger kommen weltweit auf eine installierte Kapazität von 5.000 Gigawatt (GW). In der Wasserkraft wären 3.900 GW möglich, davon sind bisher rund 930 GW ausgebaut.
  • Die Verteilung auf die einzelnen Kontinente ist wie folgt:
    Nordamerika hat 33 % des technisch möglichen Wasserkraftpotenzials ausgebaut; Südamerika 20 %, Afrika 8 %, Europa inkl. GUS-Staaten 30 %, Australien 27 % und Asien 23 %.
  • Europa, Asien und Nordamerika haben das größte Potenzial für die Erneuerung von bestehenden Wasserkraftwerken. Modernisierungsprojekte sichern nicht nur die zuverlässige Stromerzeugung dauerhaft, sondern steigern auch die Jahresproduktion von Strom. Daher spielen sie eine wichtige Rolle beim nachhaltigen und umweltfreundlichen Ausbau der Wasserkraft.

Das Wasserkraftpotenzial in Deutschland

In Deutschland sind bis dato 4.350 Megawatt (MW) Leistung aus Wasserkraft installiert - möglich wäre mehr als das Doppelte (10.040 MW). Betrachtet man die mögliche Strommenge, die durch Wasserkraftwerke in Deutschland jährlich erzeugt werden könnte, geht die Schere noch weiter auf: die bereits installierten Kraftwerke erzeugen rund 16.300 Gigawattstunden Strom pro Jahr. Möglich wären 37.650 Gigawattstunden .

Derzeit sind in Deutschland außerdem rund 30 Kraftwerke mit einer Pumpleistung von 7 GW installiert, die Speicherleistung bewegt sich bei 40 GWh. Pumpspeicherkraftwerke lassen sich sehr flexibel steuern und können innerhalb von Sekunden adäquat auf Netzschwankungen reagieren.

Download (0.03 MB)