BHS Planetengetriebe

Planetengetriebe
Zur Großansicht

Das BHS Planetengetriebe überträgt sicher und effizient Drehmomente in Turbo-Antriebssträngen. Zwei Getriebebaureihen decken einen Leistungsbereich von
500 kW bis 45.000 kW ab. Übersetzungsverhältnisse von 1 bis 80 sind möglich.

Wir passen unser BHS Planetengetriebe an Ihre Anwendung und Ihre Anfor­de­rungen an. So ist es hinsichtlich seiner Drehrichtung bei An- und Abtrieb, seiner Ver­zahnungs­art, sowie Form und Material des Gehäuses optimiert. Das sogenannte Stoeckicht-Prinzip garantiert einen idealen Lastausgleich zwischen Sonnenrad, Planeten- und Hohlrädern.

Dies ermöglicht einen zuverlässigen und sicheren Einsatz von über 250.000 Be­triebsstunden. Der Wirkungsgrad liegt bei bis zu 99,4 Prozent. Als Nutzer erreichen Sie damit eine sehr hohe Produktivität und steigern die Effektivität Ihrer Anlage. Planetengetriebe bieten besonders dort einen Wirkungsgradvorteil, wo ein Übersetzungsverhältnis von größer 6 gefordert ist.

Unsere Kunden vertrauen seit 1932 auf BHS Planetengetriebe. Mehr als 8.000 Ge­triebe dieser Art sind weltweit zuverlässig, zum Teil unter extremen Bedingungen, im Einsatz.

Neben dieser Getriebeart bietet Voith auch andere Turbogetriebe an. 

Ihr Kontakt

Voith Turbo BHS Getriebe GmbH
Hans-Böckler-Straße 7
87527 Sonthofen, Deutschland

Vertrieb
Tel. +49 8321 802-825
sales.BHS@voith.com

Servicevertrieb
Tel. + 49 8321 802-826
service-sales.BHS@voith.com

24/7 Notfall-Kontakt
Tel. +49 8321 802-555
hotline.BHS@voith.com

Technische Daten

Leistungsübertragung 0,5 – 45 MW
Drehzahlen 500 – 60.000 min-1
Nennabtriebsdrehmoment 150 – 570.000 Nm
Wirkungsgrad bis 99,4%
Übersetzungsverhältnis
  • einstufig: 1 – 12
  • doppelstufig: 11 – 18
  • zweistufig: 11 – 35
Gehäuseausführung gegossen (Standard), geschweißt
Verzahnung doppelschräg (Standard), geradverzahnt
Geräuschemission zwischen 75 und 88 dB(A) bei Volllast und Nenndrehzahl
Ausführungsvarianten
  • integrierte Kupplungen
    (auch an der langsamen Seite)
  • angebaute Pumpen
  • angebauter Starterantrieb
  • angebaute Rotordrehvorrichtung
  • mit Ölversorgungsanlage

Vorteile und Nutzen

BHS Planetengetriebe von Voith

  • sind maßgeschneidert auf die technischen Anforderungen des Betreibers und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
  • vermeiden durch die hohe Zuverlässigkeit ungeplante Stillstände. Dadurch steigt die Produktivität Ihrer Anlage.
  • erreichen gerade bei größeren Übersetzungsverhältnissen einen sehr hohen Wirkungsgrad (bis zu 99,4 Prozent). Dadurch sparen Sie wertvolle Energie und senken CO2-Emmisionen.
  • zeigen durch das Stoeckicht-Lastausgleichsprinzip ein optimales rotordy­na­misches Verhalten. Dies erhöht die Lebensdauer und die Betriebssicherheit.
  • ermöglichen durch die spezielle Bauweise kompakte, gewichts- und platz­sparende Antriebsstränge. Dies verringert vor allem dort Investitionskosten, wo Grundfläche besonders teuer ist, z. B. Offshore.
  • weisen eine hohe Verzahnungsgüte und spezielle Verzahnungsprofile auf. Dies minimiert den Geräuschpegel. Investitionen für Schalldämmung sind dadurch oft nicht mehr nötig.

Typische Einsatzbereiche

Antriebsmaschinen:

  • Dampfturbine
  • Gasturbine
  • Elektromotor



Arbeitsmaschinen:

  • Generator
  • Verdichter (Axial, Radial)
  • Pumpen (zentrifugal)
  • Lüfter / Gebläse



Industrien:

  • Energieerzeugung (Kraftwerke)
  • Öl & Gas (upstream, midstream, downstream)
  • Petrochemie
  • Chemie
  • Stahl
  • Prüfstände

Technische Informationen

Ein BHS Planetengetriebe besteht aus einem Radsatz und einem sehr verwin­dungssteifen Gehäuse. Der Radsatz besteht aus einer zentralen Sonnenradwelle, meist drei Planentenrädern und zwei flexibel aufgehängten Hohlrädern. Bolzen führen die hydrodynamisch gleitgelagerten Planetenräder. Durch die Planetenräder kommt es zu einer Leistungsverzweigung, wie sie auch bei BHS Mehrweggetrieben zur Anwendung kommt.

BHS Planetengetriebe übersetzen oder untersetzen die Eingangsdrehzahl. Über­setzungsgetriebe kommen beispielsweise zwischen Elektromotor und Verdichter zum Einsatz, Untersetzungsgetriebe beispielsweise zwischen Gasturbine und Generator. Die Planetengetriebe sind nach unterschiedlichsten Normen ausgeführt: DIN 3990, ISO 6336, ISO 13691, AGMA 6011 oder dem Voith Standard, der die Qualitätsanforderungen dieser Normen teilweise übertrifft.