Scharfenberg Kupplungen für Hochgeschwindigkeitszüge

Ihr Kontakt

Voith Turbo Scharfenberg GmbH & Co. KG
Gottfried-Linke-Straße 205
38239 Salzgitter, Germany

Tel. +49 5341 21-02
scharfenberg-systems@voith.com

 



Druckschriften

Verbinden und Schützen. Kupplungs- und Frontendsysteme

Verbinden und Schützen. Kupplungs- und Frontendsysteme

Download PDF

Kupplungen

Typ 10

Typ 10

Die Scharfenberg Kupplung Typ 10 ist nahezu in allen Staatsbahnen in Betrieb und wird auch im Hochgeschwindigkeitsbereich eingesetzt. Diese Kupplung zeichnet sich durch eine besonders hohe Festigkeit und einen großen Greifbereich in Seite und Höhe aus. Im Jahr 2002 wurde der Typ 10 zum Standard für Hochgeschwindigkeitszüge deklariert und ist mittlerweile Bestandteil der TSI-Normen. Der Typ 10 kann standardmäßig eine Druckkraft von 1500 kN und eine Zugkraft von 1000 kN übertragen.

Kurzkupplungen

Kurzkupplung

Kurzkupplung mit nachgelagertem Verformungsrohr

Gegenkupplung angedeutet

Kurzkupplung mit Luftkupplungen, E-Kupplung, Stoßverzehr und Abstützung

Kurzkupplung mit Luftkupplungen, E-Kupplung, Stoßverzehr und Abstützung für Übergang

 

Kurzkupplungsprinzip

Scharfenberg Kurzkupplungen verbinden permanent und sicher die Zwischenwagen im Zugverband. Da hierbei nicht betriebsmäßig gekuppelt oder entkuppelt wird, braucht man auch keine Automatik. Kurzkupplungen können mit Stoßverzehrelementen sowie mit elektrischen und pneumatischen Kupplungen ausgestattet werden.

Kurzkupplungsprinzip

 Scharfenberg Kurzkupplungen verbinden permanent und sicher die Zwischenwagen im Zugverband. Da hierbei nicht betriebsmäßig gekuppelt oder entkuppelt wird, braucht man auch keine Automatik. Kurzkupplungen können mit Stoßverzehrelementen sowie mit elektrischen und pneumatischen Kupplungen ausgestattet werden.

Übergangskupplungen

Modulare Übergangskupplung

Modulare Übergangskupplung

Übergangskupplungen werden bei Fahrzeugen mit unterschiedlichen Kupplungstypen oder Kuppelhöhen eingesetzt, z.B. beim Rangieren und Abschleppen. Bisher war dafür häufig Spezialausführungen nötig. Die neue, modulare Übergangskupplung trennt die unterschiedlichen Komponenten in zwei separate Köpfe und einen Adapter, der die Stufe bildet. Die zwei separaten Köpfe lassen sich auch direkt miteinander verbinden. So können Kupplungsköpfe jeder Art einfach und mit variablen Stufen zu einer Übergangskupplung zusammengestellt werden.

CFK-Übergangskupplung

CFK-Übergangskupplung

Im Abschleppfall oder im Rangierbetrieb werden Übergangskupplungen oft nur für kurze Zeit vom Betriebspersonal manuell am Zug montiert. Sie sollten deshalb leicht sein und dennoch die hohen Betriebslasten tragen können, die beim Schleppen ganzer Züge auftreten. Um noch mehr Gewicht zu reduzieren, können heute Kupplungskörper vorwiegend aus CFK (Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff) aufgebaut werden. Dieses Hochleistungsmaterial wird bisher hauptsächlich in der Luftfahrt verwendet. Belastungstests liefern Ergebnisse die die Leistungsfähigkeit beweisen. Diese können durch weiteres verfeinern weiter optimiert werden.