Scharfenberg Kupplungen für Stadt- und Straßenbahnen

Ihr Kontakt

Voith Turbo Scharfenberg GmbH & Co. KG
Gottfried-Linke-Straße 205
38239 Salzgitter, Germany

Tel. +49 5341 21-02
scharfenberg-systems@voith.com

 

 



Druckschriften

Verbinden und Schützen. Kupplungs- und Frontendsysteme

Verbinden und Schützen. Kupplungs- und Frontendsysteme

Download PDF

Kupplungen

Typ 330

Typ 330

Der Typ 330 wird vor allem in Stadt- und Straßenbahnen eingesetzt. Er ist klein und bietet dennoch eine hohe Festigkeit. Es ist möglich, die E-Kupplung unten am Kopf anzuordnen. Die Kupplung kann eine Druckkraft von 800 kN und eine Zugkraft bis zu 600 kN übertragen.

Typ 430

Typ 430/530

Ihre besonders kompakte und leichte Bauweise macht die Scharfenberg Kupplung Typ 430/530 zum idealen Kupplungstyp für Stadt- und Straßenbahnen und Monorails. Als einknickbare Kupplung ausgeführt, findet sie auch hinter Bugklappen Platz. Sie kann eine Druck- und Zugkraft von bis zu 300 kN übertragen. Der Typ 530 wurde speziell für den ostdeutschen Straßenbahn-Markt konzipiert, da er einfach mit der damals üblichen TGL-Kupplung verbunden werden kann.

Übergangskupplungen

Modulare Übergangskupplung

Modulare Übergangskupplung

Übergangskupplungen werden bei Fahrzeugen mit unterschiedlichen Kupplungstypen oder Kuppelhöhen eingesetzt, z.B. beim Rangieren und Abschleppen. Bisher war dafür häufig Spezialausführungen nötig. Die neue, modulare Übergangskupplung trennt die unterschiedlichen Komponenten in zwei separate Köpfe und einen Adapter, der die Stufe bildet. Die zwei separaten Köpfe lassen sich auch direkt miteinander verbinden. So können Kupplungsköpfe jeder Art einfach und mit variablen Stufen zu einer Übergangskupplung zusammengestellt werden.

CFK-Übergangskupplung

CFK-Übergangskupplung

Im Abschleppfall oder im Rangierbetrieb werden Übergangskupplungen oft nur für kurze Zeit vom Betriebspersonal manuell am Zug montiert. Sie sollten deshalb leicht sein und dennoch die hohen Betriebslasten tragen können, die beim Schleppen ganzer Züge auftreten. Um noch mehr Gewicht zu reduzieren, können heute Kupplungskörper vorwiegend aus CFK (Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff) aufgebaut werden. Dieses Hochleistungsmaterial wird bisher hauptsächlich in der Luftfahrt verwendet. Belastungstests liefern Ergebnisse die die Leistungsfähigkeit beweisen. Diese können durch weiteres verfeinern weiter optimiert werden.

Albertkupplungen

Albertkupplungen

Albertkupplungen kommen hauptsächlich in Fahrzeugen zum Einsatz, die eine niedrige Kuppelfrequenz aufweisen. Die Verbindung erfolgt mit einem Absteckbolzen. Die Kupplungsstange kann mit einem Knickgelenk ausgerüstet werden, das im entkuppelten Zustand ein Einschwenken der Kupplung unter das Fahrzeug ermöglicht.