Informations- und Kommunikationstechnik

Die Zukunft spricht digital

Eine stetige Verkleinerung digitaler Geräte bei immer höherer Leistungsdichte weist den Weg in die industrielle Zukunft: Die Digitalisierung physischer Produkte. Durch Sensoren, die jeden relevanten Zustand einer Maschine messen, entstehen immense Datenmengen – in Echtzeit und global vernetzt. Diese Daten ermöglichen, Zusammenhänge und Abhängigkeiten von Produkten zu erfassen und deren zukünftiges Verhalten zu prognostizieren. Neu geschaffene Plattformen bündeln die Sammlung, Aufbereitung und Analyse von Informationen und koppeln sie mit passenden Algorithmen. So werden Komponenten und Anlagen über ganze Wertschöpfungsketten hinweg zu intelligenten Systemen vernetzt.

Digitale Voith-Produkte reichen heute von Sensorik für Einzelkomponenten über intelligente Automatisierungslösungen bis hin zu branchenübergreifend einsetzbaren Plattformen für Monitoring und proaktives Management von gesamten Fahrzeugflotten und Anlagenparks.

Diversifiziertes Domänenwissen als Fundament

Grundlage für erfolgreiche Konzepte ist das perfekte Zusammenspiel von Automatisierung, Kommunikations- und Informationstechnologie. Voith profitiert dabei von umfassendem Wissen auf Produkt-, Anwendungs- und Prozessebene. Unsere Lösungen nehmen in den verschiedensten Märkten Schlüsselpositionen ein; daher kennen wir nicht nur ein einzelnes Produkt, sondern auch dessen Umfeld bis ins Detail. Wir begegnen Industrie 4.0 nicht als Außenstehender, sondern verzahnen unsere digitalen Kompetenzen optimal mit den individuellen technischen Rahmenbedingungen unserer Kunden.